Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Neue Artikel mehr »
Mini-Spiel - Wacklige Nuss
1,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Angebote mehr »
Falttäschchen / Geschenktasche - rosa
Sonderpreis 0,79 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Sonderangebot gültig bis: 30.04.2021
Rezensionen mehr »
3D-Bogen Kleine Blüten von LeSuh (777.444)
+++ Gute Ware zu günstigem Preis. Gerne wieder. +++
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Texte und Sprüche für Weihnachten und Neujahr

Texte und Sprüche für Silvester und Neujahr



 
Wenn sich um 12 Uhr das Jahr erneuert,
dann wird gefeiert und gefeuert –
es kracht und funkt heut’ überall,
so wie hier mit viel Geknall!
 
 
Wenn’s draußen öfter zischt und knallt,
ist wohl das Jahr wohl ziemlich alt.
Wenn sich dann alles drückt und knutscht
Seit ihr ins neue Jahr gerutscht.

 
 
Ein neues Buch, ein neues Jahr
Was werden die Tage bringen?
Wird’s werden, wie es immer war,
halb scheitern, halb gelingen?
Ich möchte leben, bis all dies Glühn
Rücklässt einen leuchtenden Funken.
Und nicht vergeht, wie die Flamm’ im Kamin,
die eben zu Asche gesunken.
 
(Theodor Fontane)
 
 
Der Schwester zu Silvester
(Theodor Fontane)
 
Habe ein heiteres, fröhliches Herz
Januar, Februar und März,
Sei immer mit dabei
In April und Mai,
Kreische vor Lust
In Juni, Juli, August,
Habe Verehrer, Freunde und Lobe
In September und Oktober,
Und bleibe meine gute Schwester
Bis Dezember und nächsten Silvester.
 
 

Ist schon wieder Jahresende?

(Rita Lechenmayr)
 
Ist schon wieder Jahresende?
Egal, wie ich es dreh’ und wende
es ändert nichts daran
bald schon fängt ein Neues an.
 
Freud und Leid war dabei
egal – es ist vorbei.
Was steht vor der Tür?
Was mag es sein, was bringt es mir?
 
Auch das muss jetzt noch nicht belasten
besser ist es, mal zu rasten,
ein bisschen zu verweilen,
anstatt ständig nur zu eilen.
 
Ein bisschen innehalten, hier und jetzt
so dass für dieses Jahr zu guter letzt
ein bisschen Ruhe einkehrt und Besinnen
dann kann ein Neues bald beginnen.
 
Ich wünsche ein schönes Fest zu gegebener Stunde
und einen frohen Start zur neuen Runde
Glück, Gesundheit, Wohlergehen
und dass die Menschen sich verstehen.
 
 
Kalenderblätter fallen
Tag um Tag durchs ganze Jahr.
Ein jedes sagt uns allen,
was ist und wird und war.
 
Jetzt im Dezember zeigen
sie uns die Wende an:
Es rückt im Zeitenreigen
ein neues Jahr heran.
 
Schon zählen wir die Tage
bis zu der Wende Frist
und rätseln an der Frage:
Wie wohl das nächste ist?
 
Das ist des Menschen Sorgen
seit allem Anbeginn:
Wie wird das Dasein morgen?
Wo treibt mein Schifflein hin?
 
Kalenderblätter fallen,
doch keines aus der Zeit,
es lebt in ihnen allen
ein Stück der Ewigkeit.
 
(Rudolf Lindner)
 
 
 
Ich wünsche euch fürs neue Jahr,
dass alle Träume werden wahr.
 
 
Wird das neue Jahr dir etwas schenken,
so nimm es an ohne Fragen, ohne denken
 
 
Wenn’s alte Jahr erfreulich war,
dann freu dich auf das neue!
Und war es schlecht – dann erst recht!

 
 
Ich bring zum ersten Januar
euch meine schönsten Wünsche dar:
Bleibt glücklich und heiter
und liebt mich weiter!
 
 
Vorüber ist das alte Jahr,
ich wünsche Glück zum neuen!
Und was im alten noch nicht war,
erfülle sich im neuen!

 
 
Ein neues Jahr! Tritt froh herein,
mit aller Welt in Frieden!
Vergiss, wie viel Plag und Pein
das alte Jahr beschieden!
Du lebst: Sei dankbar, froh und klug,
und wenn drei bösen Tagen
ein guter folgt, sei stark genug,
sie alle vier zu tragen.

 
 
Wieder ist ein Jahr vergangen,
grad erst hat es angefangen.
Tröste dich und bleibe froh,
andern geht es ebenso.
 
Lasse dich durch nichts verdrießen,
frohe Stunden zu genießen.
Dann sagst du auch in einem Jahr
dieses Jahr war wunderbar.
 
 
 
Ein Jahr ist vorbei –
was wird das nächste bringen,
wird es still wie ein Traum,
gleich einem Nichts zerrinnen.
Was man aus Tag und Jahren macht,
muss in uns selber klingen,
versuchen stets dem Leben
die schönsten Seiten anzuringen.
 
(Gisela Gräfin zu Solm-Wildenfels)

 
 
Ich wünsche euch aus Herzensgrund
ein gutes Neues Jahr zur Stund
ein neues Jahr, das auch erquickt
und alle Übles von euch schickt.
 
Gott soll euch segnen und erhalten
im neuen Jahr wie auch im alten.
Das wünsch ich euch, Gott mach es wahr!

 
 
Zum Neuen Jahr
 
Ein Jahr erscheint im Meer der Zeit
als Tropfen von der Ewigkeit;
Jedoch der Mensch legt auf die Waage
dreihundertfünfundsechzig Tage,
die er durchlebte, Schritt für Schritt,
in Freud und Leid, genoss, erlitt
 
Erlebst des Jahres letzte Stunde
allein du, oder sei’s in froher Runde:
Schau erst zurück, dann froh voraus
und schreite ohne Furcht hinaus
ins neue Jahr, das Gott geschenkt,
der unser aller Schicksal lenkt.

 

Neujahrswunsch

(aus Südmähren)
 
Ich bringe euch zum neuen Jahr
die allerbesten Wünsche dar
und hoffe, dass es bis zum Ende
euch lauter gute Tage wende!
Es schenke euch der Januar
und ebenso der Februar
und auch der Frühlingsbote März
Gesundheit und ein fröhlich Herz!
Dann führe euch April und Mai
die schönste Frühlingszeit herbei.
Im Juni, Juli und August
erfreuet euch an Sommerlust.
September und Oktoberzeit
vergehe euch in Freudigkeit.
November lasse sich ertragen,
dann mögt ihr im Dezember sagen
als Lob und Preis des ganzen Jahres:
Gottlob, recht schön und glücklich war es!
 
 
Simples Neujahrslied
(Ludwig Eichrodt)
 
Vorüber ist das alte Jahr,
ich wünsche Glück zum neuen!
was euch das alte noch nicht war,
soll euch das neue sein!
 
Ich greife zu dem vollen Glas,
und trink es aus und sag,
ich wünsche jedem Alles was
er selbst sich wünschen mag.
 
Ich wünsch euch Alles,
was auch euch befriediget und reizt,
und dass mit euern Wünschen
sich der meinen keiner kreuzt!
 
So treten wir ins neue Jahr
getrosten Mutes ein –
und was im alten noch nicht war,
erfülle sich im neuen!
 
 

Neujahrslied

 
Das alte Jahr vergangen ist,
das neue Jahr beginnt.
Wir danken Gott zu dieser Frist,
wohl uns, dass wir noch sind!
 
Wir sehn auf’s alte Jahr zurück,
und haben neuen Mut:
Ein neues Jahr, ein neues Glück!
Die Zeit ist immer gut.
 
Ein neues Jahr, ein neues Glück!
Wir ziehen froh hinein,
denn vorwärts! vorwärts! nie zurück!
soll unsere Losung sein.
 
(Heinrich Hoffmann von Fallersleben)
 
 
Neujahrsrezept
(Katharina Elisabeth Goethe – Mutter von Johann Wolfgang von Goethe)
 
Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet und aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge 3 gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 2 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

 
 
 

Wünsche zum neuen Jahr

Peter Rosegger (1843 – 1918)
 
Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit,
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,
ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass,
ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.
 
Statt so viel Unrast ein bisschen mehr ruh,
statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
und Kraft zum Handeln – das wäre gut.
 
In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht,
kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
und viel mehr Blumen, solange es geht,
nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät.
 
Ziel sei der Friede des Herzens
besseres weiß ich nicht.