Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Angebote mehr »
Mosaik-Sticker - Ovale (Eier) - 1080 - schwarz
Sonderpreis 0,39 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hersteller

Basteltipp 03.2022
Karten zur Kommunion und Konfirmation

Basteltipp des Monats März 2022:

Der Basteltipp des Monats ist diesmal komplett dem Thema "Kommunion und Konfirmation" gewidmet.

Allerdings haben wir hier auf die "typischen" 3D-Bögen verzichtet, sondern die Karten relativ neutral mit tollen Blumen-Motiven gebastelt.

Dazu gibt es einige passende Sprüche und Kartenaufleger, die wir Ihnen als kostenloses PDF zum Ausdrucken zur Verfügung stellen. Diese können Sie auf weißes Druckerpapier ausdrucken oder auf unser tolles Leinenpapier, welches Sie vielleicht schon von unseren Bastelsets kennen.

Außerdem haben wir in diesem Monat auch keine herkömmlichen Karten verwendet, sondern uns selber welche aus Leinenkarton gebastelt. Den Leinenkarton von Findit finden Sie bei uns in 64 verschiedenen Farben, wobei wir uns hier für zarte, helle Töne entschieden haben. Aus dem neuen Briefpapier haben wir passende Farben gewählt und tolle Einlegekarten und Umschläge für die Karten gebastelt.

Wie das Basteln von Umschlägen gut gelingt, können Sie in unserem Basteltipp "Was mache ich mit einem Scoring-Board?" jederzeit nachlesen.

Aber fangen wir einfach einmal an...



Verwendetes Bastelmaterial:​​​​​



Außerdem brauchen Sie:
Ein 3D-Motiv besteht immer aus einem Basisbild und mehreren, immer kleiner werdenden Bildausschnitten. Das Basisbild und alle Bildteile werden sauber ausgeschnitten und dann mit Klebepads der Reihe nach übereinander geklebt.

Eine sehr schöne und ausführliche Anleitung, die auch für Anfänger gut geeignet ist, finden Sie hier.

Möchten Sie mehrere Karten basteln, können Sie auch erst alle 3D-Bilder fertig stellen und sich dann an die Gestaltung der Karten machen.

Basteltipp: Die kleineren 3D-Bilder haben weniger Aufbauschritte und wirken schöner, wenn Sie diese mit flacheren Klebepads (1mm und 1,5mm) aufbauen. So werden die Karten insgesamt nicht zu hoch und können auch mit der Post verschickt werden.

Für die erste Karte haben wir den Leinenkarton im Farbton cream verwendet. Wie es der Name vermuten lässt, ist das ein schöner, cremiger Farbton, der leicht ins elfenbeinfarbene geht.

Der Karton im A4-Format wird einmal mittig geteilt und dann zu einer A6-Karte zusammengefaltet. Trotz seiner Stärke von 240g lässt sich der Karton problemlos knicken, wenn man vorher eine Falzlinie an der "Knick-Kante" zieht.

Das kann man mit dem Scoring-Board machen oder man nimmt einfach ein Lineal und ein Falzbein. Aus einem A4-Bogen bekommt man so übrigens 2 Karten im A6-Format.

Zum cremefarbenen Ton passt das hellbeige Flitterpapier aus dem LeSuh-Set sehr gut. Außerdem haben wir hier den Kartenaufleger zur Kommunion gewählt und ein farblich passendes Blumenbild mit gelbem Umschlag, bunten Blumen und Schmetterlingen.


Der Kartenaufleger wird auf eine Breite von 7cm und eine Länge von 13cm zurecht geschnitten. Achten Sie dabei darauf, dass der Text mit dem irischen Segenswunsch schön mittig steht.

Vom Flitterpapier benötigen wir ein Rechteck mit 4cm Breite und 10cm Länge, welches diagonal geteilt wird. Die beiden Dreiecke werden mit beidseitigem Klebeband links unten und rechts oben hinter den Kartenaufleger geklebt. Dabei sollten oben und unten jeweils 5mm vom Flitterpapier überstehen, an den Seiten sollte es jeweils 1cm sein.

Alles zusammen wird anschließend mittig auf die Karte geklebt, wobei hier auch wieder beidseitiges Klebeband zum Einsatz kam.

Von einer goldenen Kästchen-Bordüre brauchen wir zwei Stücke mit einer Länge von 4cm und zwei Stücke mit einer Länge von 9cm. Mit je einem kurzen und einem langen Stück verzieren wir dann die Ecken, die nicht mit einem Flitterpapier hinterklebt sind.

Dabei haben wir auf einen Abstand von 1mm zum Papierrand geachtet. Auf die beiden Eckpunkte wurde jeweils eine weiße Halbperle geklebt.

Zum Schluss kommt das 3D-Bild noch mittig in den unteren Bereich des Kartenauflegers. Der kleine Schmetterling links unten im Bild wurde mit einem 1mm Klebepad aufgeklebt, so dass er noch etwas plastischer auf der Karte wirkt.

Fertig ist die erste Karte zur Konfirmation. Auf dem Bild kann man übrigens auch sehr schön die Leinenstruktur sehen.


Die nächste Karte wurde aus dem Leinenkarton im Farbton "middle-green" gebastelt. Hier passt das weiße Flitterpapier sehr schön.

Als Bildmotiv haben wir den Blumentopf mit Osterglocken, Narzissen und Traubenhyazinthen gewählt. Goldene Sticker runden die Karte ab.

Vom weißen Flitterpapier schneiden wir ein Rechteck mit einer Breite von 4cm und einer Länge von 10cm. Auf der Rückseite wird eine diagonale Linie mit Lineal und Bleistift gezogen und dann mit einer Zackenschere ausgeschnitten.

So entstehen zwei schmale Dreiecke mit einer schönen Zackenbordüre, die links unten und rechts oben auf die Karte kommen. Der Abstand zum Rand der Karte sollte dabei ca.2mm betragen.


Von einer goldenen Pünktchen-Bordüre schneiden wir ein 5cm und ein 3,5cm langes Stück ab. Damit kleben wir eine Verzierung in die obere linke Ecke der Karte.

Auf die gleiche Weise verfahren wir mit der unteren rechten Ecke. Zwei mittelgroße Stickerblumen werden auf das cremefarbene Flitterpapier geklebt und an der Kontur entlang ausgeschnitten.

Mit einem 1mm Klebepad kommt jeweils eine Blume auf die Eckpunkte der Stickerlinien. Zwei kleine Sticker-Blätter werden jeweils zu den Blüten geklebt.

In die Blüten-Mitten kommt außerdem je eine kleine weiße Halbperle. Drücken Sie diese schön fest an, so dass sie sich gut mit dem Untergrund verbindet.

Der ausgesuchte Segenswunsch wird ausgeschnitten und ebenfalls auf das cremefarbene Flitterpapier geklebt. Mit einem umlaufenden Rand von ca.2mm wird es nochmals ausgeschnitten.

In die Ecken kommen 4 kleine, ovale Stickerreste, so dass es den Anschein hat, als wäre das Kärtchen am Untergrund festgepinnt.

Auf die freie, grüne Fläche der Karte kommt nun mittig das 3D-Motiv. Darüber wird der Segenswunsch leicht schräg geklebt und unter das Motiv kommt die Stickerschrift "Zur Kommunion", die ebenfalls leicht schräg aufgeklebt wird.

Die nächste Karte haben wir Ton-in-Ton gearbeitet. Dazu haben wir den Karten-Karton in der Farbe light-pink und das Flitterpapier von LeSuh in rosa und dunkelrot gewählt.

Das 3D-Motiv mit Tulpen in einer Schale, silberne Sticker und ein Spruch vom PDF-Bogen ergänzen unsere Karte.

Vom dunkelroten Flitterpapier benötigen wir zwei Rechtecke mit einer Größe von 5cm x 5,5cm und 4cm x 5cm. Dazu noch ein Rechteck aus dem rosa Flitterpapier mit einer von Größe 6 x 9cm.

Den ausgedruckten Spruch zur Erstkommunion schneiden wir auf eine Größe von 5,5 x 6,5cm zurecht. Haben wir die vier Teile fertig, wird alles mit doppelseitigem Klebeband auf die Karte geklebt.

Wir beginnen dabei mit dem großen dunkelroten Rechteck, welches wir in die obere linke Ecke kleben. Der Abstand zum Kartenrand sollte 3mm betragen.

Das kleinere dunkelrote Rechteck kommt in die untere rechte Ecke. Über diese beiden Rechtecke kommt das Rechteck aus dem rosa Flitterpapier. Dieses positionieren Sie so, dass nach rechts und nach unten jeweils 1,5cm Abstand zum Kartenrand bleibt.

Das Rechteck mit dem Spruch kommt mit dem gleichen Abstand zum Kartenrand (1,5cm) in die obere rechte Ecke der Karte.

Die freien Ecken der Karte werden nun mit einer silbernen Wellenbordüre verziert. Die Bordüren sollten jeweils einen Abstand von 3mm zum Kartenrand haben und 5mm vor den Flitterpapieren enden.

In die Eckpunkte der Stickerlinien kommt jeweils eine weiße Halbperle. Darunter bzw. darüber finden zwei weitere Halbperlen Platz, die leicht versetzt zueinander aufgeklebt werden.

Auch das Schild mit dem Spruch erhält eine Eckverzierung mit silbernen Wellenbordüren. Dazu brauchen Sie zwei Stücke von 3cm Länge und 2 Stücke von 4cm Länge. Achten Sie hier bitte auf einen Abstand von 1mm zum Papierrand und auf eine schöne Bogenecke dort, wo sich die Sticker treffen.

Zum Schluss wird das Bildmotiv unter dem Spruch auf das rosa Flitterpapier geklebt.

Die letzte Karte in diesem Basteltipp wird in hellen Blautönen und Weiß gehalten. Der Kartenkarton soft blue, das weiße Flitterpapier und das blaue Flitterpapier werden dafür eindrucksvoll miteinander kombiniert.

Ein Papier mit einem Segenswunsch, welches Sie kostenlos ausdrucken können, silberne Sticker und ein 3D-Motiv mit Rosen runden diese sehr ansprechende Karte ab.

Vom weißen Flitterpapier benötigen wir ein Rechteck mit einer Größe von 4x14cm. Dieses kommt an die linke Seite der Karte und wird dort mit einem umlaufenden, gleichmäßigen Abstand von ca.3mm zum Kartenrand aufgeklebt.

Vom silbernen Stickerbogen schneiden wir eine 13,5cm lange Kästchenbordüre ab und kleben diese mit einem Abstand von 2mm zum Papierrand auf die linke Seite des weißen Streifens. Oben und unten sollte ein gleicher Abstand zum Papierrand bestehen. Außerdem sieht es schön aus, wenn die Bordüre mit einem schmalen Zwischenstück beginnt und auch endet.

Auch die gegenüberliegende Seite erhält eine Verzierung mit einer silbernen Kästchen-Bordüre. Hier benötigen Sie ein Stück mit 14cm Länge für die lange Seite. Zwei 4cm lange Stücke werden oben und unten angesetzt. Der Abstand zum Kartenrand sollte jeweils 3mm betragen.

Zwei mittelgroße, silberne Blumen werden auf das weiße Flitterpapier geklebt und anschließend sorgfältig ausgeschnitten. Die Blümchen kommen mit 1mm-Klebepads in die Ecken der Karte und werden jeweils mit einer 5mm Halbperle ergänzt.

Der ausgeschnittene Segenswunsch wird auf ein Stück blaues Flitterpapier geklebt und mit einem umlaufenden Rand von 2mm ausgeschnitten. Über die Ecken wird jeweils ein Bogen aus der Sticker-Blüte geklebt.

Spruch-Schild, 3D-Bild und Sticker-Schrift werden anschließend auf der Karte platziert. Dabei haben wir mit dem Text "Zur Konfirmation" ganz unten begonnen. Darüber kommt das 3D-Bild mit den Rosen in einem Umschlag und darüber - leicht schräg - das Sprücheschild.

Wir empfehlen Ihnen, 3D-Bild und Spruch-Schild erst einmal ohne Kleber auf der Karte zu positionieren und so lange auszurichten, bis Ihnen das Ergebnis gefällt und erst dann aufzukleben.

Fertig sind 4 tolle Karten zur Kommunion und Konfirmation, die Sie natürlich nach Ihren Wünschen abändern und anpassen können. 

Neu bei uns im Shop ist das Briefpapier in 15 verschiedenen Farben. Auch für unsere hier gebastelten Karten ist etwas Passendes dabei.

So haben wir uns ein Briefpapier in hellgelb, hellgrün, rosa und blau ausgesucht und daraus Einlegeblätter gebastelt.

Dazu falten wir das A4-Papier einmal in der Mitte (auf A5) und schneiden es dann 1cm vor der Falzkante ab. Eines der so entstandenen beiden Teile falten wir nochmal in der Mitte und schneiden an der offenen Seite wieder 1cm ab.

Wichtig ist, dass Sie beim zweiten Schnitt nicht die Falzkante abschneiden sondern den Schnitt an der offenen Seite vornehmen. So erhalten Sie ein gefaltetes Einlegeblatt, welches etwas kleiner ist, als die Karte und so aus der Karte nicht hervorlugt.

Dieses Einlegeblatt können Sie anschließend mit Eckstanzern bearbeiten oder mit kleinen Accessoires verzieren, und natürlich auch beschriften. Die Einlegeblätter können entweder in die Karte gelegt werden oder auf einer Seite auch mit einem Streifen vom beidseitigen Klebeband festgeklebt werden.

Da die Karten aus dem Leinenkarton gebastelt wurden, ist kein farblich passender Umschlag dabei. Hier empfiehlt es sich, entweder einen neutralen, weißen Umschlag zu verwenden oder einen Umschlag aus dem bunten Briefpapier zu basteln.

So können Sie den Umschlag passend zum Einlegeblatt gestalten. Ein Scoring-Board leistet dabei gute Dienste. 

Fertig sind 4 tolle, selbstgebastelte Karten zur Kommunion und Konfirmation mit Einlegekarten und Umschlägen. Die Karten können persönlich übergeben oder verschickt werden. Als Beigabe zu einem kleinen Geschenk oder als Verpackung für ein Geldgeschenk sind sie ebenfalls ideal.






Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbasteln.

Ihre Bastelfee Karin und das Team von Karten-Bastelshop.

 

**************************************************

Sie wollen keinen neuen Basteltipp verpassen?

Dann melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich für unseren Kreativ-Newsletter an. Sie erhalten dann einmal im Monat unseren Basteltipp zusammen mit interessanten Infos. Exclusiv für Newsletter-Abonnenten verschicken wir auch regelmäßig Gutscheine für den Karten-Bastelshop.

Zur Anmeldung benötigen wir nur Ihre Email-Adresse. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Email, in der Sie die Anmeldung nochmal bestätigen müssen. Bitte nicht vergessen! Und natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden...

Anmeldung zum Kreativ-Newsletter: