Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Angebote mehr »
NEVA-Background-Sheet - Nr.104 - Bunte Streifen
Sonderpreis 0,29 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
Platin-Sticker (Spiegelglanz) - Kleine Ecken - gold - 3068
Sehr schick. Lieferung war schnell da. Uneingeschränkt empfe
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Basteltipp 12.2023
Weihnachtskarten mit Diamond-Painting

Basteltipp des Monats Deszember 2023 / Weihnachtskarten mit Diamond-Painting

Früher wurde nach Zahlen gemalt, heute wird nach Buchstaben geklebt...

Diamond-Painting ist seit geraumer Zeit im Trend und ermöglicht es, wunderschöne Bilder und natürlich auch Karten zu gestalten, die anschließend aussehen, als wären sie mit kleinen Diamanten bestreut.

Wir zeigen Ihnen in diesem Basteltipp, wie Sie mit einem unserer Diamond-Painting-Sets eine tolle Karte zaubern, und wie Sie die vielen Reststeinchen noch ansprechend verarbeiten können.

Eine detaillierte Anleitung zum Diamond-Painting mit vielen Bildern finden Sie hier bei uns im Shop. Deswegen sparen wir uns in diesem Basteltipp große Erklärungen und legen gleich los...

Für die Weihnachtskarte haben wir eine Bastelpackung verwendet, die alle notwendigen Materialien enthält. Darin finden Sie eine Karte mit tollem Design und einen passenden weißen Umschlag.

Außerdem gibt es natürlich viele, viele bunte Steinchen, einen Stift zur Steinaufnahme, ein Wachsplättchen und ein grünes Schiffchen. Für die Reststeine sind außerdem drei kleine wiederverschließbare Beutel enthalten.

Sie bauchen eigentlich nur noch eine Schere, um die kleinen Tütchen aufzuschneiden und schon kann es losgehen.

Die Diamond-Painting-Kartensets bieten wir Ihnen übrigens in drei verschiedenen Kartengrößen und zu verschiedenen Themen an.

Zu Beginn wird die hohle Spitze des Aufnahmestiftes in das Wachsplättchen gestochen. An dem Wachs haften später die kleinen Steinchen und können so mühelos vom Schiffchen zur Klebefläche transportiert werden.

Es wird mit einer Steinfarbe begonnen, die im äußeren Bereich des Motivs liegt. Auf den kleinen Klebeflächen ist jeweils ein Buchstabe aufgedruckt.

Die selben Buchstaben finden Sie auch noch einmal auf den Tütchen, so dass Sie genau erkennen können, welche Steinfarbe auf welchen Platz kommt.

Schneiden Sie das entsprechende Tütchen nun also auf und streuen Sie einige der Steine in das grüne Schiffchen. Jetzt können Sie die Schutzfolie der Karte im entsprechenden Bereich entfernen bzw. anheben und mit dem Kleben beginnen.

TIPP: Entfernen Sie nicht die komplette Folie von der Karte. So sind die Klebeflächen, die noch nicht bearbeitet werden, etwas geschützt gegen Staub und versehentliches Berühren, wodurch die Klebkraft nachlassen könnte. Außerdem können Sie so auch getrost pausieren und die Karte zu einem späteren Zeitpunkt weiterbearbeiten.

Mit dem Stift (mit Wachs in der Spitze) gehen Sie nun senkrecht auf einen der Steine (mit Wölbung nach oben). Der Stein bleibt am Wachs kleben und kann nun zur Klebefläche gebracht werden.

Dort wird das Steinchen senkrecht auf die runde Klebefläche gesetzt und angedrückt. Anschließend holen Sie sich das nächste Steinchen.

Nach einiger Zeit kann es sein, dass das Wachs im Stift etwas Haftung verliert. Stechen Sie den Stift dann einfach noch einmal in das Wachsplättchen. Ist die hohle Spitze im Stift voll, können Sie das alte Wachs mit einem spitzen Gegenstand - zum Beispiel einer Nadel - herausholen.

Haben Sie alle Steinchen einer Farbe geklebt, können Sie diese wieder zurück in die kleine Tüte packen und mit der nächsten Farbe beginnen.

Ist die Karte vollständig beklebt, sieht das fertige Bild wunderschön aus und glitzert - je nach Lichteinfall - wie mit Diamanten bestreut.

Einen passenden weißen Umschlag finden Sie in der Bastelpackung. Wer möchte, kann die Karte noch weiter "aufpeppen" und ein Einlegeblatt hinzufügen. Wir haben hier ein rosa Briefpapier aus dem Shop verwendet.

Brauchen Sie die Karte nicht gleich, können Sie diese bis zur Verwendung in der Umverpackung des Sets aufbewahren. So sind Karte und Umschlag gut geschützt und griffbereit, wenn Sie mal schnell eine tolle Karte benötigen.

Haben Sie die Karte fertig, werden Sie schnell feststellen, dass noch jede Menge Steinchen übrig sind. Diese können Sie entweder in den Tütchen aufbewahren (am Besten senkrecht in eine kleine Box stellen) oder Sie kippen alle Steine zusammen in einen kleinen Behälter.

Fragt sich nun: "Was tun mit diesen vielen schönen Steinen?". Zum Wegwerfen sind sie natürlich viel zu schade und so haben wir uns einige Gedanken gemacht, wie diese noch verwendet werden könnten.

Perfekt ist es natürlich, damit weitere Karten, Geschenkverpackungen und andere Bastelarbeiten zu verzieren und wie das funtioniert, verraten wir Ihnen jetzt.

Verwendetes Bastelmaterial:

 


Aus dem Kartenkarton in grün haben wir uns zunächst eine Karte im A6-Format gebastelt. Die Vorderseite der Karte wurde anschließend etwas zurechtgeschnitten und in Form eines Tannenbaumes gebracht.

Dazu können Sie sich den Umriss dünn mit Bleistift vorzeichnen und anschließend sauber ausschneiden. Achten Sie aber bitte unbedingt darauf, dass der Tannenbaum an der geschlossenen Kartenseite genügend Verbindung zur Kartenrückseite hat, so dass die Karte immernoch geklappt werden kann. (Das weiße Papier hier auf dem Bild dient nur dazu, dass Sie den Baum gut erkennen können.) 

Auf die Spitze des Baumes wird anschließend ein gelber Stern geklebt, den wir ebenfalls aus Kartenkarton ausgeschnitten haben. Anschließend kann der Baum weiter verziert werden.

Aus der Bastelpackung haben wir noch Steine in drei unterschiedlichen Grüntönen übrig, die wir abwechselnd an der Kontur des Baumes aufkleben wollen.

Zum Kleben ist unser Klebestift "Tacky Glue" perfekt, der eine feine Spitze zum genauen Dosieren hat und farblos austrocknet.

Tragen Sie den Kleber also am Rand des Baums auf und platzieren Sie die Steinchen dann darauf. Arbeiten Sie sich Stück für Stück voran - also ca. 5cm Kleber aufbringen, dann Steinchen aufkleben, dann wieder Kleber aufbringen...

Auf diese Weise arbeiten Sie sich an der kompletten Umrandung des Baumes entlang.

Fünf weitere gelbe Steinchen kommen auf den Stern - jeweils in eine Spitze. Hier machen Sie einfach einen kleinen Tupfen Kleber an die entsprechende Stelle und kleben das Steinchen dann auf.

Ist der Kleber trocken, kann der Baum weiter verziert werden. Ein goldener Sticker-Stern kommt in die Mitte des gelben Sterns. Im unteren Bereich des Baums haben wir ein kleines 3D-Bild aufgeklebt.

Darüber kommt die goldene Stickerschrift "Frohe Weihnachten". Außerdem werden viele kleine Sticker-Sterne auf die grüne Baumfläche geklebt.

Fertig ist eine außergewöhnliche Weihnachtskarte, die Sie nun noch mit einem persönlichen Text versehen können.

Weiter geht es mit der Steinchen-Reste-Verwertung... Diesmal haben wir eine Karte aus einem hellblauen Karton gebastelt.

Außerdem benötigen Sie für diese Karte weißes Flitterpapier, die Sticker Nr.452, Nr.7033 und Nr.1049 in silber, ein kleines 3D-Motiv und - falls möglich - weiße ausgestanzte Schneeflocken. Und natürlich Reststeine in blau, hellblau und weiß.

Auf die linke Seite wurde ein ca.4cm breiter Streifen vom weißen Flitterpapier geklebt, welches vor allem auf Weihnachtskarten unglaublich hübsch aussieht.

Direkt auf diesen weißen Streifen wurde an den linken Rand eine silberne Wellenbordüre geklebt. Die rechte Seite wurde mit einer geraden Bordüre eingerahmt.

Mittig, leicht nach oben versetzt, kommt ein kleines 3D-Bild. Hier haben wir uns für das Kerzengesteck in zarten Farben entschieden.


Unter das Gesteck, in den blauen Bereich der Karte, haben wir die silberne Stickerschrift "Frohe Festtage" geklebt. Um den Schriftzug und das 3D-Bild wurden kleine, ausgestanzte Schneeflocken verteilt.

Haben Sie keinen Stanzer für Schneeflocken, können Sie diese auch von Hand ausschneiden (die Flocken müssen ja nicht so filigran sein) oder Sie kleben kleine Punkte auf.

Diese können Sie zum Beispiel mit einem Locher herstellen, indem Sie das Flitterpapier einfach ein paarmal lochen.

Fehlen noch die Steinchen, die wir nun auf die Karte bringen. Dazu tupfen Sie jeweils in die Bögen der Wellenbordüre etwas Kleber und legen dann dort die Steinchen auf.

Wir haben uns hier für eine Bordüre aus blauen, hellblauen und weißen Steinchen entschieden, die immer abwechselnd aufgeklebt wurden. Arbeiten Sie auch hier wieder in kleinen Abschnitten - also immer ein paar Pünktchen machen, Steine aufkleben, weitere Pünktchen machen...

Der Kleber ist weiß und zähflüssig, so dass er sich gut platzieren lässt und nicht gleich wegfließt. Mit dem Klebe-Pen können Sie den Kleber außerdem äußerst sparsam auftragen, so dass später unter den Steinchen kaum etwas hervorquillt. Außerdem trocknet der Kleber vollständig transparent aus.

Weiter kleine hellblaue Steinchen haben wir auch noch in die Mitten der Schneeflocken geklebt.  

Auch kleinere Karten können mit den Rest-Steinchen toll verziert werden. Diese Karten können Sie anschließend als Geschenkanhänger oder als "Verpackung" für eine Geschenkkarte oder einen Geldschein verwenden.

Zunächst haben wir uns aus dem Kartenkarton kleine Karten im A7-Format gebastelt.

Auf die dunkelgrüne Karte kam anschließend ein beigefarbenes Oval, welches mit einer Sticker-Bogenbordüre umrandet wurde. Das aufgeklebte 3D-Motiv wurde farblich passend mit kleinen Steinchen eingerahmt. Auch die Ecksticker wurden mit kleinen Steinchen kombiniert.

Auf der zweiten Karten haben wir eine kunterbunte Bordüre aus verschiedenen Rest-Steinen geklebt. Diesmal haben wir ein beidseitiges Klebeband verwendet, welches auf eine Breite von ca.2mm zurechtgeschnitten wurde. Auch darauf kann man die Steinchen wunderbar kleben.

Wichtig ist, dass das Klebeband vollständig unter den Steinchen verschwindet, so dass man später keine klebrigen Flächen auf der Karte hat. Wem das zu umständlich ist, der kann natürlich auch hier wieder den Klebestift nehmen. Zeichnen Sie sich dann einfach eine dünne Linie auf der Karte vor, tragen Sie den Kleber abschnittsweise aus und legen Sie dann die Steinchen auf.

Es muss nicht immer ein Kärtchen als Geschenkanhänger sein. 

Gerade zu Weihnachten bieten sich Anhänger in Kugel-, Glocken-, Stern- oder Baumform an.

Diese Anhänger können Sie aus dem Kartenkarton ausschneiden und nach Belieben mit kleinen 3D-Bildern und Stickern verzieren.

Und natürlich können auch solche Geschenkanhänger mit Reststeinchen aufgepeppt werden.

Wir haben hier kleine Stern-Sticker aufgeklebt und in die Mitte der Sterne jeweils einen kleinen Stein geklebt.

Eine kostenlose PDF-Vorlage mit Geschenkanhängern zum Ausdrucken finden Sie hier.

Oder bauen Sie doch einen schönen Teelichthalter aus Kartenkarton und Reststeinen. 

Dazu haben wir hier vier Sterne in verschiedenen Größen aus dem Kartenkarton geschnitten. Der größte Stern dient als Grundplatte, in die anderen Platten kommt mittig jeweils ein Loch in der Größe eines Teelichts.

Anschließend werden die vier Sterne mit kleinen Reststeinchen verziert und dann mit 2mm-Klebepads übereinander geklebt.

Enstanden ist eine tolle Dekoration, die sich auch als kleines Mitbringsel super eignet. 

Farblich können Sie Ihrer Fantasie hier freien Lauf lassen. Wer mag, kann auch eine weitere Etage hinzufügen oder die Form der Etagen ändern. Kreise oder Quadrate, die versetzt zueinander zusammengeklebt werden, funktionieren ebenfalls.

Das waren nun ein paar kleine Ideen, wie man die Rest-Steine vom Diamond-Painting verwenden kann. Haben Sie den richtigen Kleber, können Sie nahezu alle Materialien mit den Steinchen bekleben.

Kleine Geschenkschachteln können so kunstvoll verziert werden. Mit einem passenenden Glas-Kleber können Sie sogar Gläser und Flaschen bekleben und so zum Beispiel ein Teelicht-Glas gestalten. Wer sehr viele Steinchen hat, kann diese auch lose in ein kleines Fläschchen oder Glas schichten und so eine besondere Deko schaffen.

Sicher fällt Ihnen noch mehr ein, wenn Sie einmal mit der kreativen Arbeit angefangen haben.

Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß beim Nachbasteln...

...und da dies der letzte Basteltipp in diesem Jahr ist, bleibt uns eigentlich nur noch, Ihnen "Frohe Weihnachten" zu wünschen - natürlich passend zum Thema - mit einer Karte mit Diamond-Painting-Steinchen.




Ihre Bastelfee Karin
und das Team vom Karten-Bastelshop


 

**************************************************

Sie wollen keinen neuen Basteltipp verpassen?

Dann melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich für unseren Kreativ-Newsletter an. Sie erhalten dann einmal im Monat unseren Basteltipp zusammen mit interessanten Infos. Exclusiv für Newsletter-Abonnenten verschicken wir auch regelmäßig Gutscheine für den Karten-Bastelshop.

Zur Anmeldung benötigen wir nur Ihre Email-Adresse. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Email, in der Sie die Anmeldung nochmal bestätigen müssen. Bitte nicht vergessen! Und natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden...

Anmeldung zum Kreativ-Newsletter: