Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Angebote mehr »
5x Doppelkarten quadratisch mandarine (Rayher) ***AUSVERKAUF***
Sonderpreis 1,00 EUR
0,20 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
Sticker - Rand & Ecken 1 - gold - 842
>>>&gt-;>>Super Preis. Schöner Sticker. Schnelle Lieferung.
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Basteltipp 01.2022
6 Winter- und Frühlingskarten

Basteltipp des Monats Januar 2022:

Noch ist es Winter, aber die ersten Frühlingsblumen sind schon in den Startlöchern. In diesem Basteltipp haben wir daher 3D-Motive mit Winter- und Frühlingsblumen verarbeitet und 6 tolle Karten gestaltet.

Die Karten passen für viele Anlässe im Monat Januar. Zum Beispiel für Glückwünsche zum Geburtstag, Danksagungen und vielen weiteren Anlässen.

Auch Karten mit Wünschen für das neue Jahr oder ein kleiner Vorfrühlings-Gruß können so gestaltet werden.

Bei den 3D-Bögen haben wir uns für zwei schöne Schneidebögen von "Jeanine's Art" entschieden. Die Schneeglöckchen, Krokusse und anderen Blumen passen einfach perfekt zur Jahreszeit.

Kombiniert haben wir das Ganze mit Karten in zarten Farben, tollem Bastelpapier von LeSuh, Stickern in gold und silber und selbstklebenden Halbperlen in verschiedenen Größen und Farben.





Verwendetes Bastelmaterial:
​​​​​
Außerdem brauchen Sie:
Bevor Sie mit der Gestaltung der Karten beginnen, bauen Sie zunächst die 3D-Motive auf.

Dazu schneiden Sie sich die einzelnen Bildteile und das Basisbild jeweils sauber aus und wölben diese auf der Rückseite leicht.

Anschließend werden alle Teile auf der Rückseite mit Klebepads bestückt und dann der Größe nach übereinander geklebt.

Dabei liegt das größte Bild - das Basisbild - natürlich ganz unten. Für die unteren, größeren Bildteile verwenden wir gerne die höheren Klebepads mit 2mm Stärke. Nach oben hin können die Pads dann etwas dünner werden (1,5mm). Für ganz kleine Bildteile sind Pads von 1mm ausreichend.

Eine sehr ausführliche Anleitung zum Aufbau von 3D-Motiven finden Sie hier.


Für die erste Karte haben wir das winterliche Herz mit 3 Schneeglöckchen darauf ausgewählt.

Dazu passt die hellgrüne Karte, beiges Hintergrundpapier, goldene Sticker und grüne Halbperlen.

Das Hintergrundpapier (Bastelpapier) von LeSuh hat eine sehr feine Struktur und einen tollen Glanz, der leider auf den Fotos nicht so richtig zur Geltung kommt. Haben Sie es im Original vor sich, werden Sie sicher begeistert sein.

Von diesem Papier benötigen wir einen Streifen mit einer Breite von 4cm und einer Länge von ca.14,7cm. Auf der Rückseite des Papiers markieren wir uns an der langen Seite eine Linie, die ca.1,5cm vom Rand entfernt ist. 

Dort wird der Streifen mit einer Zackenschere durchtrennt, so dass zwei verschieden breite, schmale Streifen mit einer schönen Zackenbordüre entstehen.

Mit doppelseitigem Klebeband kommt der geteilte Streifen nun auf die Karte. Dabei wird zuerst der schmale Streifen auf die linke Seite der Karte geklebt. Der Abstand zum Kartenrand sollte ca.3mm betragen.

Daneben - mit einem Abstand von ca.5mm zum ersten Streifen - kommt der zweite, etwas breitere Streifen. Die Zackenlinien sollten einander zugewandt sein und die Streifen oben und unten bündig abschließen.

Der entstandene Freiraum zwischen den beiden Streifen wird mit einer geraden Stickerlinie gefüllt. Dazu schneiden Sie eine Stickerlinie in der Mitte durch und kleben die erste Linie von oben nach unten auf die linke Seite der Lücke.

Die zweite Linie verläuft rechts in der Lücke und wird von unten nach oben aufgeklebt. In der Mitte der Karte laufen die Linien einige Zentimeter aneinander vorbei. Hier sollte noch ein kleiner Abstand zwischen den Linien sein. Außerdem sieht es sehr schön aus, wenn Sie die auslaufenden Enden der Stickerlinien schräg abschneiden.

In die beiden rechten Ecken der Karte kommt je eine große, goldene Stickerecke und wird mit einem Abstand von 3mm zum Kartenrand aufgeklebt.

Die Ecken werden mit einer geraden Stickelinie von oben nach unten verbunden. Der Rest der Stickerlinie wird geteilt und oben und unten quer angelegt. Auch hier sollten die auslaufenden Enden wieder schräg abgeschnitten werden.

Das Bildmotiv wird mittig zwischen die goldenen Bordüren und etwas nach oben versetzt aufgeklebt. Darunter, in den grünen Bereich der Karte, kommt der Stickerschriftzug "Alles Gute", den wir hier zweizeilig und leicht versetzt aufgeklebt haben.

Um das Herz und den Gruß werden kleine Eckteile geklebt, die aus den Eckstickern übrig sind. Zum Schluss kommt noch je eine grüne Halbperle mit einem Durchmesser von 5mm auf die goldenen Ecksticker.

Die beiden weißen Winterblumen auf dem grauen Schneeflockenoval kommen mit silbernen Stickern auf einer weißen Karte schön zur Geltung.

Wer unsere Basteltipps kennt, der weiß, dass wir gerne auch "Papierabfälle" verwenden. Hier auf diesem Bogen finden Sie im Kopfteil einen Streifen mit einem kräftigen Türkisblau mit vielen Schneeflocken drauf.

Das 9cm lange Stück zwischen dem Schriftzug und der Bogennummer wird in der vollen Breite ausgeschnitten. Auf der Rückseite wird dann diagonal ein Strich aufgezeichnet und mit einer Zackenschere ausgeschnitten.

So erhalten wir zwei schmale Dreiecke mit einer schönen Bordüre. 

Die beiden Dreiecke kommen oben und unten auf die Karte, wobei die lange Spitze des oberen Dreiecks nach links, die des unteren Dreiecks nach rechts zeigt. Der Abstand zum Kartenrand sollte jeweils 4mm betragen.

Vom Stickerbogen suchen wir uns die ausgefüllte Bogenbordüre und teilen diese einmal in der Mitte. Bitte achten Sie darauf, dass die beiden Bordürenstücke jeweils mit einem vollen Bogen beginnen und auch enden.

Die Bordüren kommen an den linken und rechten Rand der Karte, wo sie mit einem Abstand zum Kartenrand von ebenfalls 4mm aufgeklebt werden. Die Bögen sollten jeweils ins Innere der Karte zeigen.

Mittig in den weißen Bereich wird anschließend das 3D-Motiv geklebt. Beidseitiges Klebeband eignet sich dazu perfekt. Das ovale Grundmotiv wird mit einer silbernen Bogenbordüre umrandet, die sich perfekt "um die Kurve" legen lässt. Die Bogenspitzen sollten jeweils nach innen zeigen.

Als weiteren Kartenschmuck werden aus den blauen Papierresten mit Schneeflocken 6 Quadrate mit einer Größe von jeweils 1x1cm geschnitten.

Diese werden auf der Rückseite mit 1mm Klebepads versehen und auf die Karte geklebt. Dabei kommen 3 Quadrate oben links und 3 Quadrate unten rechts auf die Karte. Kleben Sie die Quadrate ruhig unregelmäßig und etwas verdreht auf. Das sieht toll aus und lockert die Karte zusätzlich auf.

Um die Quadrate herum kommen kleine silberne Rauten, die auf dem Stickerbogen übrig sind. Fehlt nur noch die Stickerschrift "Liebe Grüße", die wir hier in das untere blaue Dreieck geklebt haben.

Den Kranz aus Schneeflöckchen auf blauem Hintergrund haben wir mit einer hellblauen Karte, silbernen Stickern und dem silbergrauen Hintergrundpapier zu einer winterlichen Geburtstagskarte verbastelt. Auch weiße Halbperlen kamen hier zum Einsatz.

Auf der Rückseite des Hintergrundpapiers markieren wir uns (von einer Ecke aus) einen Punkt bei 14cm in der Höhe und einen Punkt bei 9,5cm in der Breite. Diese beiden Punkte werden mit einer Linie verbunden und ausgeschnitten, so dass eine großes Dreieck entsteht.

Danach wird an der langen Seite des Dreiecks (wo wir gerade geschnitten haben) noch ein schmales Band mit 5mm Breite abgeschnitten. Das Dreieck kommt in die linke untere Ecke der Karte und wird mit beidseitigem Klebeband aufgeklebt. Der Abstand zum Kartenrand sollte ca.4mm betragen.

Der schmale Streifen Bastelpapier wird nach 10cm durchgeschnitten. Beide Teile werden in der gegenüberliegenden Ecke zu einer Eckverzierung aufgeklebt. Auch hier sollten Sie auf einen Abstand zum Kartenrand von 4mm achten.

Mit einer silbernen Pünktchenbordüre erhalten sowohl das Dreieck als auch das schmale Band eine Verzierung. Beim Dreieck wird die Bordüre mit einem Abstand von 2mm zum Papierrand geklebt. Bei den schmalen Papierstreifen wird die Stickerlinie mittig platziert.

Auf beide Stickerecken (also links unten und rechts oben) kommt eine weiße Halbperle mit einem Durchmesser von 6mm. Zusätzlich kommen noch je eine 5mm-Halbperle und eine 3mm-Halbperle schräg versetzt darüber bzw. darunter.

Im blauen Bereich zwischen den oberen Halbperlen haben wir außerdem noch 4 kleine, silberne Stickerpunkte vom Stickerbogen aufgeklebt.

Das 3D-Bild wird mittig, leicht nach unten versetzt, auf der Karte platziert. Zum Aufkleben eignet sich beidseitiges Klebeband perfekt.

Das kreisförmige Grundmotiv wird mit einer silbernen Pünktchen-Bordüre umrandet. Über dem Motiv findet der Schriftzug "Herzlichen Glückwunsch" Platz, den wir hier zweizeilig und versetzt platziert haben.

Fertig ist Ihre dritte winterliche Karte. Auf dem Bild der Musterkarte kann man auch die sehr schöne Struktur des Bastelpapiers gut erkennen.
 
Aus den lila-weißen Krokussen im Gitterkörbchen, einer helllila Karte, silbernen Stickern, weißen Halbperlen und Bastelpapier in 3 verschiedenen Farben wird eine frühlingshafte Grußkarte gestaltet.

Vom Hintergrundpapier haben wir die Farben rosa, hellgrün und silber gewählt und daraus jeweils ein Quadrat mit einer Kantenlänge von 5cm geschnitten.

Die Quadrate werden auf der Rückseite mit beidseitigem Klebeband bestückt und - auf der Spitze stehend - auf die Karte geklebt.

Dabei gehen Sie am Besten wie folgt vor: Kleben Sie zuerst oben das rosa Quadrat auf. Der Abstand von der Spitze zum oberen Kartenrand sollte ca.8mm betragen. Der Abstand zum linken und rechten Rand sollte gleich groß sein, dass heißt, dass Quadrat liegt schön mittig auf der Karte.

Danach kommt das hellgrüne Quadrat unten auf die Karte. Der Abstand von der unteren Spitze zum unteren Kartenrand beträgt wieder 8mm. Zur linken und rechten Seite wird das Quadrat schön mittig ausgerichtet.

Fehlt nun noch das silberne Quadrat, welches mittig auf den beiden bereits aufgeklebten Quadraten platziert wird.

In die vier Ecken der Karte kommt jeweils eine große, silberne Stickerecke vom Stickerbogen. Bitte achten Sie darauf, dass der Abstand zum Kartenrand jeweils gleich groß ist.

Auf dem Stickerbogen finden Sie zwei halbe Bogenbordüren, die links und rechts zwischen die Ecksticker geklebt werden. Zwei weitere Bogenbordüren mit jeweils 6cm Länge kommen oben und unten zwischen die Ecksticker.

Auf jeden Ecksticker kommt außerdem noch eine weiße Halbperle mit einem Durchmesser von 5mm. Achten Sie darauf, die Perlen gut anzudrücken, so dass sich die Klebefläche gut mit dem Untergrund verbindet.

Vom Stickergruß "Alles Gute" wird über das obere Papier-Quadrat an der Schrägseite rechts und links je ein Wort aufgeklebt. Der Schriftzug "Liebe Grüße" kommt an das untere grüne Quadrat. Achten Sie bitte bei allen Schriften auf einen gleichen Abstand zur Kante des Papiers.

Nun fehlt nur noch das 3D-Motiv, welches mit beidseitigem Klebeband mittig auf die 3 Papierquadrate geklebt wird.

Das 3D-Bild mit dem aus Moos geflochtenem Nest und den gelben Tulpen passt perfekt auf eine gelbe Karte. Zusammen mit dem goldenen Hintergrundpapier, goldenen Stickern und Halbperlen entsteht hier eine schöne Danksagungskarte.

Vom goldenen Hintergrundpapier benötigen wir ein Rechteck mit einer Größe von 9,5cm x 4,5cm. Auf der Rückseite markieren wir uns mit Bleistift eine diagonale Linie und schneiden an dieser mit einer Zackenschere entlang.

So entstehen zwei schöne, gleich große Dreiecke mit einem tollen Bordürenrand. Eines der Dreiecke kommt in die linke untere Ecke, wo es mit einem Abstand von 4mm zum Kartenrand aufgeklebt wird. Das zweite Dreieck wird nach links gedreht und kommt über das erste Dreieck. Die lange Spitze zeigt diesmal nach rechts.

Mit einer geraden, goldenen Bordüre wird die linke Seite der Karte verziert. Die Bordüre beginnt am unteren Dreieck und endet in der Ecke des oberen Dreiecks. Auch oben an der Karte wird entlang des Dreiecks eine Bordüre geklebt.

Die rechte untere Ecke erhält ebenfalls eine Verzierung mit einer geraden Bordüre. Dazu benötigen wir ein kurzes Stück mit 4cm Länge, welches unten quer aufgeklebt wird.

Ein weiteres Stück mit 11cm Länge kommt an den rechten Rand und wird von unten nach oben aufgeklebt. Der Abstand von der Bordüre zum Kartenrand sollte etwa 4mm betragen.

Eine große dunkelgrüne Halbperle mit einem Durchmesser von 8mm kommt jeweils auf die Treffpunkte der Stickerlinien - also oben links und unten rechts.

Dazu passend kommt jeweils noch eine hellgrüne Perle mit einem Durchmesser von 6mm und eine dunkelgrüne Perle mit einem Durchmesser von 5mm in die Ecken.

Das 3D-Motiv mit den Tulpen wird mittig, aber leicht nach unten versetzt auf die Karte geklebt.

So hat darüber noch die Stickerschrift "Dankeschön" Platz. Rund um die Schrift verteilen wir außerdem noch ein paar kleine Blümchen und Pünktchen vom Stickerbogen. Um solche winzigen Sticker von Bogen abzunehmen und auf der Karte zu platzieren, ist ein spitzes Bastelmesser übrigens ideal.

Als letztes 3D-Motiv haben wir noch rosablühende Zweige in einem Wasserglas übrig. Dieses kombinieren wir mit einer rosa-farbenen Karte, rosa Hintergrundpapier und silbernen Stickern.

Außerdem haben wir auf dem 3D-Bogen noch einige tolle Deko-Elemente gefunden, die wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Im Bogenkopf ist ein vergrößerter Ausschnitt des 3D-Bildes aufgedruckt. Darunter befindet sich über die ganze Breite eine schöne Bordüre, die ebenfalls für diese Karte Verwendung findet.

Diese Bordüre wird so abgeschnitten, dass über dem Neandermuster noch ein 1mm breiter, grüner Streifen ist und darunter ein weißer Streifen mit ebenfalls 1mm Breite. Die Bordüre ist gerade so für die lange Seite der Karte ausreichend.

Aus dem Blütenteil am oberen Teil des Bogens schneiden wir uns ein Rechteck mit einer Größe von 9cm x 3,5cm. Ein gleich großes Rechteck benötigen wir vom rosa Hintergrundpapier.

Das geblümte Rechteck wird mit einem Abstand von 2cm zum linken und oberen Kartenrand aufgeklebt. Das rosa Rechteck wird so positioniert, dass der Abstand zum rechten und unteren Rand 2cm beträgt.

Beide Rechtecke sind nun mittig, leicht versetzt zueinander auf der Karte.

Auf die rechte Seite der Karte wird die vorher ausgeschnittene Bordüre geklebt, so dass der grüne Streifen zum rechten Rand zeigt. Der Abstand zum Kartenrand sollte 4mm betragen.

Die linke Kartenseite wird mit einer silbernen Pünktchen-Bordüre eingerahmt. Dazu wird ein langes Stück von 13,5cm benötigt und von oben nach unten aufgeklebt. Für die kurzen Kartenseiten benötigen wir zwei Stücke mit jeweils 7,5cm und kleben diese oben und unten auf.

Auf dem 3D-Bogen finden sich um die Bogennummer herum noch kleine Blümchen, die wir hier ebenfalls ausgeschnitten haben. Mit 1mm Klebepads kommen diese links oben und links unten auf die Ecken bzw. die Treffpunkte der Stickerbordüren.

Das Blumenbild wird mittig auf die beiden Rechtecke geklebt. Darüber und darunter, in den freien Bereich neben dem Hintergrundpapier, wird jeweils noch ein Wort der Stickerschrift "Alles Liebe" geklebt.



Fertig sind 6 schöne Winter- und Vorfrühlingskarten, die Sie für viele Anlässe nutzen können. Die Künstlerin hat noch viele weitere, tolle 3D-Bögen im Sortiment, von denen wir Ihnen einen Teil hier im Karten-Bastelshop anbieten.

Es lohnt sich also immer, mal ein bisschen zu stöbern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbasteln der Karten.

Ihre Bastelfee Karin und das Team von Karten-Bastelshop.

 

**************************************************

Sie wollen keinen neuen Basteltipp verpassen?

Dann melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich für unseren Kreativ-Newsletter an. Sie erhalten dann einmal im Monat unseren Basteltipp zusammen mit interessanten Infos. Exclusiv für Newsletter-Abonnenten verschicken wir auch regelmäßig Gutscheine für den Karten-Bastelshop.

Zur Anmeldung benötigen wir nur Ihre Email-Adresse. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Email, in der Sie die Anmeldung nochmal bestätigen müssen. Bitte nicht vergessen! Und natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden...

Anmeldung zum Kreativ-Newsletter: