Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Neue Artikel mehr »
Glitter-Sticker- Frohe Festtage - gold - 464
1,49 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Angebote mehr »
5x Umschläge quadratisch mandarine (Rayher) ***AUSVERKAUF***
Sonderpreis 1,00 EUR
0,20 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
3D-Bogen Blumen in Vase von LeSuh (4169249)
Die Lieferung ist gut und schnell angekommen. Vielen Dank. B
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Das kleine Bastelset Nr.4 - Sommerblumen - Anleitung

Das kleine Bastelset Nr.4 - "Sommerblumen" (Anleitung)

Bastelanleitung:

Wie Sie ein 3D-Motiv aufbauen, haben wir in frühreren Basteltipps schon ausreichend beschrieben. Deshalb erläutern wir dies hier nur nochmal kurz.

Wer die genaue Anleitung nochmal nachlesen möchte, findet diese in unserem Basteltipp 07.2020 oder auf unserer Seite: 3D-Bogen.de.


Jedes 3D-Motiv besteht aus einem Basisbild und mehreren, immer kleiner werdenden Bildausschnitten. Alle Bildteile werden sauber und sorgfältig ausgeschnitten. Dabei ist es immer besser, etwas "in das Motiv" zu schneiden, als später weiße Ränder am Motiv zu haben.

Die Bildteile werden auf der Rückseite leicht gewölbt, mit Klebepads bestückt und der Reihe nach übereinander geklebt. Da es sich in diesem Bastelset um kleine Motive handelt, verwenden wir nur Klebepads in den Stärken von 1mm und 1,5mm, damit die Motive nicht zu hoch werden.

Das besondere an diesem Set ist, dass wir alle Karten mit den momentan im Trend liegenden Naturkarten verbastelt haben. Hierzu passen sowohl das weiße Flitterpapier sehr gut als auch die kräftigen Farben vom Karo-Line-Karton.

Karte Nr.1


Für das erste Blumenmotiv, das einen in einem Umschlag steckenden Strauß mit Anemonen zeigt, haben wir das weiße Flitterpapier und den lilafarbenen Karo-Line-Karton ausgesucht.

Vom Flitterpapier schneiden wir einen 4cm breiten Streifen ab und kürzen diesen auf 14cm ein. Mit doppelseitigem Klebeband kommt der Streifen auf die rechte Seite der Karte, mit einem Abstand von 3mm zum Kartenrand.

Die linke Seite erhält eine Verzierung mit einer Pünktchen-Bordüre, die wir 5mm vom Kartenrand entfernt aufkleben. Dabei kleben wir zunächst die lange Linie von oben nach unten und teilen den Rest, um ihn oben und unten quer anzusetzen.

Ein schöner Geburtstagsspruch wird ausgeschnitten, auf den lila Karo-Line-Karton geklebt und nochmal so ausgeschnitten, dass rundherum ein Rand von zwei halben Kästchenreihen sichtbar bleibt.

Mit kleinen Karo-Stickern aus den Innteilen der Ecksticker wird der Spruch weiter verziert, bevor er mit 1mm Klebepads oben schräg auf die Karte kommt.

Darunter kommt das Blumenmotiv und wiederum darunter der zweilige Stickergruß "Alles Gute". 

Als Zierelemente werden aus dem lila Karo-Line-Karton zwei große Quadrate mit 4x4 Kästchen ausgeschnitten und mit 1mm Klebepads auf die Ecken der Stickerverzierung geklebt. Hier wurde außerdem darauf geachtet, dass die Quadrate den gleichen Farbverlauf beinhalten.

Außerdem benötigen wir noch 7 kleine Quadrate mit einer Kantenlänge von jeweils 2x2 Kästchen vom lila Karo-Line-Karton. Diese werden sorgfältig ausgeschnitten, mit 1mm Klebepads bestückt und bunt untereinander auf die rechte Seite der weißen Bordüre geklebt.

Hier kann man unterschiedliche Farbvarianten herstellen, was die Karte zusätzlich belebt und für eine besondere Optik sorgt.

Karte Nr.2

Für die lachsfarbenen Malven mit einer kleinen Hummel wird das weiße Flitterpapier, eine naturfarbene Karte und der Karo-Line-Karton "Feuer" verbastelt.

Zunächst schneiden wir auf der kurzen Seite des Flitterpapiers einen 3cm breiten Streifen ab und halbieren diesen. Mit doppelseitigem Klebeband werden diese beiden Streifen mittig auf der Karte platziert.

Dabei sollten Sie schräg und versetzt aufgeklebt werden, so dass die Stücken oben und unten jeweils 2cm überstehen. Mittig darauf kommt das vorbereitete 3D-Motiv.

Von der langen Seite des Karo-Line-Karton schneiden wir zwei schmale Streifen mit jeweils zwei halben Kästchen Breite und teilen diese jeweils nach 9cm.

Daraus wird eine Verzierung in der oberen linken und unteren rechten Ecke gelegt. Die Streifen sollten mit einen Abstand von ca.3mm zum Kartenrand aufgeklebt werden.

Besonders schön sieht es außerdem aus, wenn Sie die Streifen an den auslaufenden Enden schräg abschneiden.

In die nun noch freien Ecken wurde eine große, goldene Stickerecke geklebt. Auch hier ist der Abstand zum Rand 3mm, so dass die Stickerecken auf einer gedachten Linie mit den Karo-Line-Streifen liegen.

Zwei kleine Karo-Line-Quadrate werden so ausgeschnitten, dass in der Mitte ein gelbes Kästchen ist und umlaufend ein Rand von einer halben Kästchenreihe stehen bleibt.

Diese beiden Quadrate werden mit 1mm Klebepads auf die Stickerecken geklebt. Anschließend kommt noch der Stickergruß "Herzlichen Glückwunsch" auf die Karte. 

Diesen haben wir so aufgeklebt, dass das Wort "Herzlichen" schräg über dem weißen Papier liegt und das Wort "Glückwunsch" schräg unter dem Papier. Vier kleine Herzchen vom Stickerbogen kommen ebenfalls auf die Karte und werden über und unter der Stickerschrift verteilt.

Karte Nr.3

Das Basisbild der blauen Ackerwinde wurde mit einer kleinen, ovalen Schablone in Form gebracht. Zusammen mit dem weißen Flitterpapier und dem grünen Karo-Line-Karton wird es auf die dritte Karte in diesem Set gebracht.

Vom weißen Papier schneiden wir einen Streifen von 3cm Breite ab und markieren uns auf dessen Rückseite eine Linie, die 1cm vom Rand entfernt ist. An dieser Linie wird der Streifen dann mit einer Zackenschere durchtrennt.

Die beiden so entstandenen Streifen mit Zierrand kommen auf die linke Seite der Karte. Dabei kleben wir zuerst den schmalen Streifen mit einem Abstand von 4mm zur Falzkante der Karte auf. Im Abstand von 5mm kommt dann der zweite Streifen daneben. Die Zackenlinien sollten einander zugewandt sein.

In die Lücke zwischen den Streifen wird mittig eine Pünktchenbordüre geklebt. Sowohl Streifen als auch Stickerbordüre sollten bündig am oberen und unteren Kartenrand enden.

Der Spruch wird ausgeschnitten, auf ein Stück grünen Karo-Line-Karton geklebt und nochmals ausgeschnitten, so dass rundherum eine Bordüre von einem Kästchen stehen bleibt.

Verziert wird das Kärtchen außerdem mit kleinen Sticker-Resten. Diesmal haben wir die Restücke vom "ü" verwendet.

Für die Eckverzierungen auf der rechten Seite der Karte brauchen wir kleine Dreiecke aus grünem Karo-Line-Karton. Dazu schneiden wir uns ein Rechteck von 8cm x 1cm, bei dem rundherum eine halbe Kästchenreihe stehen bleibt.

Den schmalen Streifen schneiden wir bei 4cm durch und teilen die beiden Rechtecke nochmals diagonal. Dabei schneiden wir einmal von rechts unten nach links oben und einmal von links unten nach rechts oben.

Nun können Sie mit den vier Dreiecken die Ecken verzieren und diese mit doppelseitigem Klebeband aufkleben. Der Abstand zum Kartenrand sollte hier 2mm betragen.

Das Bild wird mit einem Abstand von 1,5cm zur rechten Kartenkante aufgeklebt, so dass darunter noch der Schriftzug "Dankeschön" Platz hat. Zum Abschluss kommt das vorbereitete Sprüche-Kärtchen noch schräg über das Motiv, wo es mit 1mm Klebepads aufgeklebt wird.

Karte Nr.4

Mit den lilafarbenen Petunien, dem Kartenaufleger und dem lila Karo-Line-Karton wird eine schöne Geburtstagskarte gezaubert.

Den Kartenaufleger vom Papierbogen schneiden wir so aus, dass er 7,5cm breit und 13,5cm hoch ist. Der Spruch sollte dabei natürlich schön mittig stehen und der Text zum oberen Papierrand einen Abstand von ca.1cm haben. 

Da das Blumenmotiv recht hoch ist, wird viel Platz unter dem Spruch benötigt.

Vom Karo-Line-Karton schneiden wir eine schmale Bordüre, bei der in der Mitte eine ganze Kästchenreihe ist und links und rechts jeweils noch mal eine halbe. Dieser Streifen wird auf 14cm gekürzt und auf der Rückseite mit beidseitigem Klebeband versehen.

Der Karo-Line-Streifen wird hinter den Kartenaufleger geklebt und zwar so, dass 2 halbe Kästchenreihen sichtbar bleiben.

Das Ganze kommt dann nach links gerückt auf die Karte. Der Papier-Aufleger sollte zum oberen und unteren Kartenrand einen Abstand von 7mm haben. Zur linken Falzkante beträgt der Abstand 3mm.

Mit einer geraden Stickerbordüre wird etwa 3mm innerhalb des Kartenauflegers eine umlaufende Verzierung geklebt. Dazu schneiden Sie zwei Stickerlinien nach 7,2cm durch und kleben die einzelnen Streifen so, dass sich die Ecken etwas überlappen.

Das 3D-Motiv wird unter den Spruch auf den Kartenaufleger geklebt, wobei die Blätter rechts etwas über den Rand hinaus ragen. Zwei kleine Stickerblümchen kommen auf die Freifläche über dem Motiv.

Zum Schluss benötigen wir noch 7 kleine Quadrate aus lila Karo-Line-Karton, die so ausgeschnitten werden, dass mittig jeweils ein Kästchen ist und rundherum eine halbe Kästchenreihe.

Hier können Sie mit den Farbverläufen etwas experimentieren und unterschiedliche Quadrate ausschneiden. Diese werden anschließend auf der Rückseite mit einem 1mm Klebepad versehen und bunt untereinander an den rechten Rand der Karte geklebt.

Karte Nr.5

Für das Motiv mit der rosa Malve verwenden wir weißes Flitterpapier und grünen Karo-Line-Karton. Außerdem haben wir einen Spruch von Goethe ausgewählt, den wir toll in Szene setzen.

Vom Flitterpapier schneiden wir uns einen 2cm breiten Streifen, den wir in 2cm-Stücke schneiden. Insgesamt benötigen wir 6 Flitter-Quadrate mit einer Größe von 2x2cm.

Mit beidseitigem Klebeband werden diese auf der Spitze stehend an den linken Kartenrand geklebt. Die Quadrate sollten sich jeweils 5mm überlappen und auch zum linken Kartenrand einen Abstand von 5mm haben. Legen Sie sich die Quadrate am Besten erst einmal lose auf die Karte, um sie perfekt zu positionieren und kleben Sie diese anschließend auf.

Am rechten Kartenrand werden oben und unten zwei große Stickerecken platziert. Der Abstand zum Kartenrand beträgt hier 5mm.

Zur Verbindung der beiden Ecken wird eine gerade Bordüre zwischen die Eck-Element gesetzt. Der Rest der Stickerbodüre wird in der Mitte geteilt und oben und unten an die Ecke angesetzt. Die auslaufenden Enden werden schräg abgeschnitten.

Der Spruch von Goethe wird ausgeschnitten, auf grünen Karo-Line-Karton geklebt und nochmals ausgeschnitten, so dass rundherum eine halbe Kästchenreihe sichtbar bleibt.

In die Ecken des Spruchs kommen kleine Rauten aus den großen Eckstickern. Spruch und 3D-Motiv werden nun auf der Karte positioniert, so dass über den Blumen noch Platz für die Stickerschrift bleibt.

Zum Aufkleben des Spruch-Kärtchens verwenden wir 1mm-Klebepads, was den Anschein erweckt, das Schild würde etwas über der Karte schweben.

Als Zierelement benötigen wir noch 7 kleine Quadrate aus dem grünen Karo-Line-Karton. Diese sollten mittig je 1 Kästchen und einen umlaufenden Rand von einer halben Kästchen-Reihe haben. Auch hier können Sie wieder mit verschiedenen Farbverläufen experimentieren.

Die Quadrate werden mit 1mm Klebepads bestückt und auf der Karte verteilt. 5 Stück kommen auf die Treffpunkte der weißen Quadrate, wo sie ebenfalls auf der Spitze stehend aufgeklebt werden. Die beiden anderen kommen oben und unten an die rechte Seite der Karte, wo sie die Ecksticker ergänzen.

Karte Nr.6

Das letzte 3D-Motiv zeigt zwei rosa Stockmalven. Auf dieser Karte wurde es mit weißem Flitterpapier und allen Farben des beiliegenden Karo-Line-Kartons kombiniert.

Herausgekommen ist eine bunte, aber sehr ansprechende Geburtstagskarte für Ihre guten Wünsche.

Vom weißen Papier schneiden wir von der kurzen Seite einen Streifen von 4,5cm Breite ab und kürzen diesen auf 9,5cm ein. Auf der Rückseite wird mit Bleistift eine diagonale Linie gezeichnet und mit einer Zackenlinie nachgeschnitten.

So entstehen zwei schöne Dreiecke mit einer tollen Bordüre.

Eines der Dreiecke wird mit beidseitigem Klebeband in die linke untere Ecke der Karte geklebt. Die lange Spitze zeigt dabei nach oben und der Abstand zum Kartenrand beträgt 5mm.

Darüber wird das zweite Dreieck gedreht aufgeklebt, so dass die lange Spitze nach rechts zeigt.

Mit der Bordüre, die an einer Seite gerade ist und an der anderen Seite Pünktchen hat, bekommt der rechte sowie der untere Rand eine Verzierung. Auch hier wurde auf einen Abstand von 5mm zum Kartenrand geachtet. Die Enden der Bordüren wurden außerdem schräg abgeschnitten.

Der Geburtstagsspruch wird ausgeschnitten und auf den lila Karo-Line-Karton geklebt. Mit einem umlaufenden Rand von einer halben Kästchenreihe wird alles nochmal ausgeschnitten und mit Klebepads oben schräg auf die Karte geklebt. Die Ecken haben wir mit kleinen Resten aus den Sticker-Ecken beklebt.

Darunter kommt das Bildmotiv, welches teilweise auf das weiße Dreieck ragt. In die Freifläche zwischen Spruch und Karte kommt die Stickerschrift "Alles Liebe", die wir hier zweizeilig aufgeklebt haben.

Vom grünen Karo-Line-Karton haben wir ein Quadrat mit 3x3 Kästchen und einem umlaufenden Rand von einer halben Kästchenreihe geschnitten. Diagonal geteilt, entstehen zwei Dreiecke, die mit 1mm Klebepads in die Ecken der weißen Dreiecke geklebt werden.

Fehlen nur noch die 5 orange-gelben Quadrate. Diese schneiden wir so groß, dass mittig ein ganzes Kästchen ist und umlaufend eine Reihe mit einem halben Kästchen. Eins dieser Quadrate kommt auf die Ecke der Stickerbordüre, die anderen werden versetzt darüber verteilt. Zum Aufkleben haben wir auch hier wieder 1mm Klebepads verwendet.

Fertig sind sechs sommerliche Karten für Ihre Glückwünsche und Gratulationen. 

Mit kleinen Änderungen der Farben oder auch mal mit Schmucksteinen ergänzt, kann eine ganz andere Karte entstehen. Seien Sie kreativ!

Mehr kleine Bastelsets gibt es bei uns im Shop! Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht Ihnen die Bastelfee Karin und das ganze Team vom Karten-Bastelshop. 



Reste

Natürlich zeigen wir Ihnen auch diesmal wieder gerne, was von Ihrem Bastelset übrig bleibt, wenn Sie alle 6 Karten so wie geplant verbastelt haben.

Jede Menge Sticker, Bastelpapiere und sogar Klebepads...

Genug Material also, um etwas zu experimentieren oder weitere Karten zu Verzieren.

Schauen Sie doch mal in unseren Basteltipp 07.2021. Dort zeigen wir Ihnen, wie Sie zusätzlich passende Einlegeblätter gestalten und Umschläge verzieren können.

Auch andere Bastelarbeiten können Sie mit den Resten noch angehen und zum Beispiel Geschenkschachteln oder passende Tischkarten damit gestalten.