Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Angebote mehr »
Mosaik-Sticker - Ganze Platte - 1038 - dunkelgrün
Sonderpreis 0,39 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
3D-Stanzbogen Weihnachtsgesteck von LeSuh (680.048)
Sehr schöner 3D-Bogen. Gute Qualität. Nicht zu dünn. Lieferu
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Basteltipp 09.2022
Karten mit Cardboard Lace Patterns

Basteltipp des Monats September 2022:

In diesem Monat stellen wir Ihnen 6 tolle Karten für verschiedene Anlässe vor. Bei den 3D-Motiven haben wir uns für einen 3D-Bogen mit Pilzen und einen Bogen mit süßen Eulen entschieden.

Die Karten haben wir für die Themen "Umzug", "Gutschein", "Danksagung", "Glückwünsche" und "Genesungswünsche" gestaltet.

Natürlich können Sie die Karten durch Anpassung der Schriftsticker aber auch für viele andere Anlässe nutzen.

Das Besondere an den Karten in diesem Monat ist aber die Verwendung der "Cardbord Lace Patterns". Das sind kleine Blöcke, die verschiedene vorgestanzte Bögen enthalten, die sich perfekt zur Kartengestaltung eignen.

In jedem der Blöcke finden Sie verschiedene Designs zu einem bestimmten Farb-Schema. Die einzelnen Bögen können komplett auf die Karte geklebt werden, um das Design richtig zur Geltung zu bringen. Man kann aber auch nur Abschnitte der vorgestanzten Bögen (zum Beispiel Streifen oder halbe Bögen) auf die Karte bringen.

Bei diesem Basteltipp haben wir die vorgestanzten Bögen mit dem Satin-Crinkle-Papier von LeSuh und weißen Karten kombiniert. 



Verwendetes Bastelmaterial:​​​​​



Außerdem brauchen Sie:

​​​​Wie immer bereiten wir zunächst die 3D-Motive vor. Dazu werden das Grundmotiv und alle dazugehörigen Bildteile sorgfältig ausgeschnitten, auf der Rückseite leicht gewölbt und anschließend übereinander geklebt.

Um den gewünschten 3D-Effekt zu erzielen, verwenden wir hier Klebepads in verschiedenen Stärken. Welche Klebepads Sie verwenden, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. 

Je stärker die Klebepads, umso höher wird später auch das fertige 3D-Motiv. Möchten Sie Ihre Karte also später noch in einen Umschlag packen und verschicken, empfehlen sich dünnere (flachere) Klebepads. 


Eine sehr schöne und ausführliche Anleitung zum Aufbau eines 3D-Bildes, die auch für Anfänger gut geeignet ist, finden Sie hier.

Passend zum roten Dach des Pilzhäuschens, haben wir hier ein rotes Stanzmuster aus dem Sortiment der Cardboard Lace Patterns gewählt.

Die großen roten Blumen haben uns gut gefallen, weswegen wir uns für dieses Design entschieden haben.

Neben einer weißen Karte haben wir uns goldene Sticker zum Verzieren ausgesucht. Da die Karte das Thema "Umzug" haben soll, kamen hier die Stickerbögen "Zum Umzug" und "Alles Gute" sowie einige Bordürensticker zum Einsatz.

Zunächst wird der rote Kartenaufleger diagonal geteilt, so dass ein großes Dreieck entsteht. Um die genaue Größe des benötigten Dreiecks zu bestimmen, wird der Aufleger auf die Karte gelegt - mit einem Abstand von 3mm zum Kartenrand.

Anschließend markieren Sie sich oben links und unten rechts direkt auf dem Aufleger zwei Punkte, die Sie später auf der Rückseite zu einer Linie verbinden und das Dreieck dann ausschneiden.


Das Dreieck wird nun auf die Karte geklebt. Dazu haben wir schmales, beidseitiges Klebeband an den breiteren Rand des Dreiecks geklebt.

Überhaupt ist es bei den filigranen Mustern etwas "tricky", das Klebeband zu positionieren, schließlich will man ja nicht, dass der Klebestreifen später hinter dem Stanzmuster hervorlugt.

In der Regel findet man aber immer eine etwas breitere Stelle im Stanzmuster, wo man den Klebestreifen dann in kleinen Stückchen aufbringen kann.

Das Dreieck wird anschließend mit einem Abstand von 3mm zum Kartenrand in die untere linke Ecke der Karte geklebt.

Eine goldene Pünktchenbordüre wird nach 8,5cm geteilt. Mit den beiden so entstandenen Teilstücken wird die obere rechte Ecke der Karte verziert. Dabei kommt das längere Stück an den rechten Kartenrand, das kürzere Stück wird oben quer angelegt. Der Abstand zum Rand sollte jeweils 3mm betragen.

Das Pilzhäuschen wird mittig, aber leicht nach unten versetzt auf die Karte geklebt. In den weißen Bereich darüber kommen die Stickerschriften "Alles Gute" und "Zum Umzug". Ein kleines goldenes Schloss und ein Schlüssel werden ebenfalls auf die Karte geklebt.

Zum Schluss erstellen wir uns noch ein individuelles Blumen-Accessoire für unsere Karte. Dazu brauchen wir 3 große Stickerblumen (vom Stickerbogen "Alles Gute") und jeweils ein kleines Stückchen vom Satin-Crinkle-Papier in rosa, dunkelrot und gold.

Die Stickerblumen werden auf das Crinkle-Papier geklebt und anschließend mit einer Schere exakt an der Kontur ausgeschnitten. Mit einem 1mm Klebepad werden diese Blümchen in die obere rechte Kartenecke geklebt.

Basteltipp: Die einzelnen Bögen der Cardboard Lace Patterns haben an einer Seite (dort, wo der Block zusammengeleimt ist) einen etwas breiteren Rand. Wenn Sie die filigranen Stanzteile also mit "Rahmen" verwenden möchten, müssen Sie diese breitere Seite "anpassen" und etwas abschneiden. Heben Sie sich diesen Abschnitt unbedingt auf. Sie können ihn später vielleicht noch bei der Umrandung eines anderen Teilstücks gebrauchen.


Mit den beiden braunen Pilzhäusern wurde eine Gutscheinkarte bzw. eine Karte für ein Geldgeschenk gebastelt.

Neben dem weißen Karten-Rohling kommen goldene Sticker und der hellgrüne Kartenaufleger in Gitteroptik zum Einsatz.

Den Gitter-Aufleger haben wir quer gelegt und von oben 6cm abgemessen. Hier kann man sich auch sehr schön am Gittermuster orientieren - vier ganze Gitter sollen zu sehen sein.

Dieser abgeschnittene Streifen wird nun nochmal mittig geteilt, so dass wir zwei Vierecke mit jeweils zwei Randstreifen haben. Diese werden auf der Rückseite (hier eignet sich wieder der breite Randstreifen gut) mit doppelseitigem Klebeband versehen.

Anschließend kommen die beiden Vierecke links oben und rechts unten auf die weiße Karte. Dabei sollten die Randstreifen jeweils zur Ecke zeigen und ein Abstand von 2mm zum Kartenrand eingehalten werden.


Die jetzt noch freien weißen Ecken werden mit einer goldenen Pünktchen-Bordüre verziert. Dazu benötigen Sie für jede Ecke ein Sticker-Stück mit 8cm Länge und ein Stück mit 4,5cm Länge.

Die Sticker werden so aufgeklebt, dass die kurzen Stücke quer liegen und die längeren Stücke von oben nach unten zeigen (bzw. von unten nach oben). Zum Rand und zur Ecke halten wir jeweils einen Abstand von 2mm ein.

Vom kräftigen gelben Satin-Crinkle-Papier schneiden wir uns ein Rechteck mit einer Größe von 4,5x8cm aus und kleben es in die Mitte der Karte, so dass es die Gitter gleichmäßig an den Ecken überdeckt. Darauf wird das 3D-Bild mit den Pilzen geklebt.

In die rechte obere Ecke der Karte bzw. auf die weiße Freifläche dort kommt nun die Stickerschrift "Cash ist immer gut". Dazu kleben wir das Euro-Zeichen und drei kleine Sternchen, die Sie ebenfalls auf dem Stickerbogen finden.

In die linke untere Freifläche kommt die Schrift "Kauf dir was Schönes". Zwei Sternchen in verschiedenen Größen kommen ebenfalls dazu.

Wichtig ist, dass wir hier die einzelnen Worte nicht akurat untereinander geklebt haben, sondern je nach Platz, der zur Verfügung steht. So entsteht ein schönes Gesamtbild und der Text passt sich optimal der Verzierung der Karte an.

Fertig ist die zweite Karte, mit der Sie einen Gutschein oder ein kleines Geldgeschenk zu vielen Gelegenheiten (oder einfach mal so) überreichen können.


Auf der nächsten Karte dominiert der filigrane Kartenaufleger in einem schönen, kräftigen Blauton. Dazu kommt das hellblaue Satin-Papier, das letzte 3D-Motiv mit den Pilzen und silberne Sticker.

Den Kartenaufleger teilen wir senkrecht bei 5,5cm, so dass wir ein langes Rechteck mit einer Umrahmung an drei Seiten erhalten. Auch hier müssen Sie die Stärke des Rahmens auf der einen Seite an den restlichen Rahmen anpassen.

Dieses blaue Rechteck wird nun mit einem hellblauen Satin-Crinkle-Papier hinterklebt. Dazu kleben Sie das filigrane Rechteck am besten direkt auf das Satinpapier und schneiden dann alles am Rand des dunkelblauen Kartenauflegers aus.

Mit doppelseitigem Klebeband kommt das so vorbereitete Rechteck auf die rechte Kartenseite und wird mit einem Abstand von 3mm zum rechten Kartenrand aufgeklebt. Nach oben und unten sollte der Abstand zum Kartenrand gleich groß sein.


Von der silbernen Stickerbordüre, die an einer Seite glatt ist und auf der anderen Seite eine Wellenform hat, schneiden wir uns ein Stück mit 14cm Länge ab.

Dieses kommt an den linken Kartenrand. Dabei sollte die gerade Bordüren-Seite nach außen zeigen und ein Abstand von 2mm zum Kartenrand eingehalten werden.

Zwei weitere Stücke der Bordüre mit jeweils 10cm Länge werden oben und unten quer angelegt.

Das 3D-Motiv mit den 3 Pilzen wird mit beidseitigem Klebeband in den unteren Bereich der Karte geklebt.
Hier sollte es hauptsächlich im weißen Bereich der Karte sitzen und nur leicht auf das blaue Rechteck ragen.

Fehlen nur noch die Sticker, die wir nun reichhaltig auf die Karte bringen. Zunächst kleben wir die Stickerschrift "Ein kleines Dankeschön" auf.

Da der Platz hier etwas beschränkt ist und wir nicht wollen, dass die Schrift in den blauen Bereich der Karte ragt, haben wir das Wort "Dankschön" einfach geteilt und den Schriftzug mit einer spitzen Schere sorgfältig zerschnitten.

Als Trennstrich haben wir den Innenteil vom Buchstaben "ö" verwendet. Die Worte wurden unregelmäßig, aber in ca. gleichem Abstand zueinander aufgeklebt. Mit kleinen Blümchen, Schmetterling und Pünktchen werden die freien weißen Bereiche weiter verziert.


Die beiden süßen Eulen sind für herzliche Grüße ideal. Dazu kommen ein großblumiger lila Kartenaufleger und ein helllila Hintergrundpapier aus dem Satin-Set von LeSuh. 

Abgerundet wird die Karte mit silbernen Stickern, die sowohl beim Schriftzug als auch bei der Umrandung des filigranen Kartenauflegers verwendet werden.

Vom lila Satin-Papier schneiden wir ein Rechteck mit einer Größe von 13x4cm aus, welches wir diagonal teilen.

Beim lila Kartenaufleger kürzen wir den breiten Streifen rundherum gleichmäßig auf eine Breite von 2mm ein. Mit doppelseitigem Klebeband werden die lila Dreiecke links unten und rechts oben bündig hinter den Aufleger geklebt.

Dabei zeigt die Spitze des linken Dreiecks nach oben, die des rechten nach unten.


Der Aufleger mit den hinterlegten Dreiecken kommt nun so auf die Karte, dass nach oben, links und rechts ein Abstand von ca.2mm zum Kartenrand bleibt.

Unter dem Aufleger bleibt so noch ein bisschen Platz, wo später der Schriftsticker aufgeklebt wird.

Auch hier haben wir beidseitiges Klebeband verwendet und vor allem hinter dem schmalen Rand und hinter den Dreiecken platziert.

Eine schmale silberne Bordüre, die auf einer Seite glatt ist und auf der anderen Seite eine leichte Wellenform hat, wird nach 12cm geteilt.

So erhalten Sie zwei Stücke mit denen Sie die untere linke Ecke verzieren. Dabei kommen die Bordüren exakt auf den Rand des lila Auflegers - die glatte Seite zeigt nach außen.

Außerdem kommt der kürzere Teil unten quer an den Aufleger, die längere Linie wird senkrecht angeklebt. In die Ecke, wo sich die beiden Linien treffen, kommt noch ein kleines Stickerblümchen zum Einsatz.

Auf die gleiche Weise wird die obere rechte Ecke der Karte verziert.

Das Eulenbild kommt in die linke untere Ecke des Kartenauflegers. Nun fehlt nur noch der Schriftzug "Herzlichen Glückwunsch", den wir unten auf die freie Kartenfläche kleben.

Die kleine Eule mit der rosafarbenen Halskrause, die auf einem Ast sitzt, bekommt einen blumigen, rosafarbenen Hintergrund.

Zur passenden Ergänzung haben wir rosa Satin-Papier und silberne Sticker ausgewählt.

Den ausgesuchten Kartenaufleger haben wir nur teilweise verwendet und nach 8,5cm geteilt. Da uns jetzt an einer Seite das Randstück fehlt, schneiden wir uns von dem breiten Rand einfach ca.5mm ab und kleben dieses mit Klebeband (auf der Rückseite) bündig an die Schneidestelle.

So ist der Kartenaufleger jetzt komplett von einem Rahmen umschlossen und sollte eine Höhe von ca.10,4cm und eine Breite von ca.9cm haben.

Aus dem rosa Satin-Papier schneiden wir uns ein Rechteck von 10,4x9cm aus. Dieses wird mit beidseitigem Klebeband bündig hinter den Kartenaufleger geklebt. Der so entstandene hinterklebte Aufleger kommt anschließend in die linke obere Ecke der Karte.

Der Abstand zum Kartenrand sollte oben und links ca.2mm betragen. 

Mit einer 14cm langen, silbernen Kästchenbordüre wird nun die rechte Kartenseite beklebt. Eine 9,5cm lange Bordüre kommt an den unteren Kartenrand und eine 3,5cm lange Bordüre wird in der linken Ecke nach oben geklebt.

Dabei haben alle Bordüren einen Abstand von 2mm zum Kartenrand.

Zwei weitere Bordürenstücke mit einer Länge von 6cm und 7cm kommen in die linke obere Ecke und werden direkt auf den rosa Kartenaufleger geklebt.

Das 3D-Motiv wird links unten auf den rosa Kartenaufleger geklebt. In den weißen Bereich darunter kommt die silberne Stickerschrift "Gute Besserung", die wir hier zweizeilig aufgeklebt haben.

Drei Stickerblümchen mit freien Innenflächen werden auf ein Stückchen rosa Satin-Papier geklebt und vorsichtig an den Konturen ausgeschnitten. Die so hinterlegten Blümchen kommen mit einem 1mm Klebepad auf die Ecken, wo sich die Stickerbordüren treffen.

Weitere silberne Blümchen und kleine Pünktchen werden rund um die Stickerschrift verteilt.

Für die letzte Karte haben wir einen Kartenaufleger mit sonnengelben Blätterranken gewählt. Dazu kommt das letzte 3D-Motiv mit der Eule und Satin-Papier in verschiedenen Farben.

Zunächst kleben wir den gelben Kartenaufleger in voller Größe mittig auf eine weiße Karte.

Da die Kartenaufleger kein exaktes A6-Format haben, bleibt hier oben und unten ein etwas größerer Rand als links und rechts.

Vom gelben Satin-Papier schneiden wir ein Rechteck mit einer Größe von 9,5x4cm aus. Mit einem Abstand von 2cm zum unteren Rand wird das Rechteck anschließend quer auf den Kartenaufleger geklebt.

Achten Sie hier bitte darauf, dass man links und rechts noch den vollen Rand des gelben Kartenauflegers sieht.

Von einer Pünktchen-Bordüre, die abwechselnd zwei kleine und einen großen Punkt hat, benötigen wir zwei Stücke mit einer Länge von 9cm.

Diese werden oben und unten auf den gelben Satin-Streifen geklebt. Der Abstand zum Papierrand sollte jeweils 2mm betragen.

Die Eule kommt nun links über den Papierstreifen. Nach rechts versetzt kleben wir den goldenen Schriftzug "Mit besten Wünschen" auf.

Nun fehlen nur noch die drei auffallenden großen Blumen, die wir mit Satinpapier hinterkleben. Dazu haben wir das beige, das hellblaue und das lachsfarbene Satinpapier gewählt und jeweils einen großen Blumen-Sticker aufgeklebt.

Diese Blumen werden anschließend sauber an der Kontur entlang ausgeschnitten und mit einem 1mm Klebepad in die rechte obere Ecke der Karte geklebt.

Fertig ist die sechste und letzte Karte aus diesem Basteltipp.

Wenn Sie sich für das kleine oder große Kartenset entschieden haben, haben Sie zu jeder Karte auch gleich einen passenden Umschlag zur Hand, welchen Sie natürlich auch noch passend verzieren können.

Für viele gehört auch ein passendes Einlegeblatt dazu, das Sie sich aus Briefpapier ganz einfach selber basteln können. Wir haben uns hier für unser Briefpapier in den Farben rosa, hellgrün, blau, violett und gelb entschieden. 


Um ein passendes Einlegepapier zu erstellen, falten Sie zunächst einen A4-Bogen in der Mitte (auf A5) und schneiden diesen dann 1cm vor der Falzkante ab.

Nun haben Sie zwei Blätter, von denen Sie eins wiederum in der Mitte falten. Diesmal sollte an der offenen, langen Seite ein Streifen von 0,5cm abgeschnitten werden.

Wichtig: Schneiden Sie diesmal nicht an der gefalteten Kante, da Sie sonst das Einlegeblatt zerteilen.

Haben Sie das geschafft, haben Sie nun ein doppelseitiges Einlegeblatt, welches etwas kleiner ist als die Karte selbst. So lugt es später nicht aus der geschlossenen Karte heraus.

Das Einlegeblatt kann mit Sprüchen, Bildern, Stickern und Eckstanzern ganz zum Anlass passend weiter verziert werden. Ein paar persönliche Worte, die Sie aufdrucken oder aufschreiben können, dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Ist das Einlegeblatt fertig, wird es auf der Rückseite mit zwei kleinen Klebestreifen versehen und in die Karte geklebt.




Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn Ihnen dieser Basteltipp gefällt.


Ihre Bastelfee Karin und das Team von Karten-Bastelshop.
 

**************************************************

Sie wollen keinen neuen Basteltipp verpassen?

Dann melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich für unseren Kreativ-Newsletter an. Sie erhalten dann einmal im Monat unseren Basteltipp zusammen mit interessanten Infos. Exclusiv für Newsletter-Abonnenten verschicken wir auch regelmäßig Gutscheine für den Karten-Bastelshop.

Zur Anmeldung benötigen wir nur Ihre Email-Adresse. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Email, in der Sie die Anmeldung nochmal bestätigen müssen. Bitte nicht vergessen! Und natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden...

Anmeldung zum Kreativ-Newsletter: