Kundengruppe: Gast
Kategorien
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Angebote mehr »
Mosaik-Sticker - Quadrate & Rand - 1081 - gelb
Sonderpreis 0,39 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
3D-Bogen Dame mit Hut von LeSuh (4169118)
Schöner 3D-Bogen und schnell geliefert. Dankeschön.
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Basteltipp 12.2021
Gebasteltes zu Weihnachten

Basteltipp des Monats Dezember 2021:

Der Basteltipp in diesem Monat dreht sich um selbstgebastelte Karten und Geschenke zum Fest. Als Verpackung für Geldgeschenke oder Gutscheine oder für die Weihnachtspost für einen lieben Menschen, den man nicht persönlich besuchen kann, sind Karten einfach unverzichtbar.

Darüber hinaus hat es sich unsere Bastelfee Karin nicht nehmen lassen, eine kleine neue Geschenkschachtel - die "Kleine Schokoladenschachtel" - zu designen, die passgenau für einige kleine Schokoladen-Täfelchen oder für zwei Mini-Knobelspiele, Mini-Holzpuzzles oder Mini-Spiele ist.

Wie Sie diese Schachtel aufbauen, erklären wir Ihnen in diesem Basteltipp genau. Eine kostenlose Schablone zum Ausdrucken gibt es natürlich auch wieder.

Außerdem haben wir Ihnen auch noch ein paar Anhänger für Geschenksäckchen und eine weihnachtliche Tortenschachtel gebastelt. Die Bilder finden Sie etwas weiter unten. Die Tortenstücke haben wir Ihnen in einem früheren Basteltipp schon einmal vorgestellt. 

Eine genaue Anleitung zum Basteln der Tortenstücke finden Sie hier...

Hier finden Sie die Schablonen für die "kleinen Schokoladenschachteln" als kostenloses PDF...

...und hier die weihnachtlichen Geschenkanhänger für Geschenksäckchen und andere Gelegenheiten.

Zum Basteln haben wir diesmal auf das weihnachtliche Stanzbogen-Buch von Findit zurückgegriffen, in dem Sie viele vorgestanzte Motive, Hintergrundpapiere und Bordüren finden. Alle Elemente sind toll aufeinander abgestimmt, was das Basteln mit diesen Büchern wirklich einfach macht.

Das Hintergrundpapier im Buch ist außerdem so stabil, dass Sie damit auch problemlos die kleine Schokoladenschachtel oder eine Tortenschachtel basteln können.



Verwendetes Bastelmaterial:
​​​​​
Außerdem brauchen Sie:
Das erste Bildmotiv, welches wir uns aus dem Buch ausgesucht haben, zeigt ein weihnachtliches Kerzengesteck, das wir mit einer roten Karte und dem rot/grün gestreiften Hintergrundpapier kombiniert haben.

Basteltipp: Die Karten können Sie aus dem bunten Bastelkarton selber basteln oder auf fertige Karten aus dem Shop zurückgreifen. 

Vom Hintergrundpapier wird ein 4cm breiter Streifen so abgeschnitten und auf 14cm eingekürzt, dass die Streifen der Länge nach sichtbar bleiben.

Mit doppelseitigem Klebeband kommt dieser Papierstreifen auf die linke Seite der Karte und wird mit einem Abstand von rundum 4mm zum Kartenrand aufgeklebt.

Mit einer geraden, goldenen Bordüre bekommt die gegenüberliegende Seite eine Umrandung. Dazu wird ein langes Stück der Bordüre mit einem Abstand von 5mm zu den Kartennrändern rechts, oben und unten aufgeklebt.

Das restliche Stück wird halbiert und oben und unten quer angelegt. Die auslaufenden Enden der Bordüren schneiden wir schräg ab.

Auf ein Reststück des Hintergrundpapiers werden zwei große goldene Sternrahmen geklebt und dann sorgfältig ausgeschnitten. Diese kommen mit einem 1mm Klebepad oben und unten auf die Eckpunkte der Stickerlinien.

Das fertiggestellte 3D-Motiv wird mit doppelseitigem Klebeband, leicht nach rechts gerutscht, auf die untere Kartenhälfte geklebt. 

Darüber findet der Sticker-Schriftzug "Frohe Weihnachten" Platz, den wir hier zweizeilig in den roten Bereich der Karte geklebt haben.

Zwei Sternchen vom Stickerbogen ergänzen den Schriftzug und werden ebenfalls in den roten Bereich der Karte geklebt.

Abschließend nehmen wir noch zwei Stickerecken aus Ilex-Blättern und kleben diese links oben und links unten in die Ecken des Hintergrundpapiers.

Fertig ist die erste, stimmungsvolle Karte in einem weihnachtlichen Rot, die Sie verschicken oder als Verpackung für ein Geldgeschenk verwenden können.

Lust auf Schnee bekommt man mit der verschneiten Winterlandschaft mit Hirsch und Jungtier. Als Hintergrundpapier haben wir ein graues Papier mit "Schneeflockengestöber" gewählt.

Etwas Farbe bringt die blaue Karte ins Spiel. Zur Verzierung haben wir uns für silberne Sticker und kleine, weiße Halbperlen entschieden.

Vom Hintergrundpapier benötigen wir ein Rechteck mit 13,5cm Länge und 9,9cm Breite, welches mit doppelseitigem Klebeband mittig aus die Karte geklebt wird. Rundherum sollte nun ein Kartenrand von ca.5mm sichtbar bleiben.

In alle vier Ecken des Hintergrundpapiers kommen kleine, silberne Sticker Ilexecken. Diese sollten einen Abstand von 2mm zum Kartenrand haben.

Von der silbernen Pünktchenbordüre benötigen wir zwei Streifen mit einer Länge von 10,5cm, die links und rechts senkrecht zwischen die Ilexblätter geklebt werden.

Oben und unten wird jeweils eine Bordüre mit 6,5cm Länge aufgeklebt. Achten Sie hier darauf, dass die Stickerlinien einen Abstand von ca.2mm zum Rand des Hintergrundpapiers haben. 

Außerdem sollten die Linien schön mittig zwischen den Ilex-Blättern sitzen.

In die Ecken - direkt auf die Ilex-Blätter - wird jeweils eine weiße Halbperle geklebt. Achten Sie darauf, die Perlen gut festzudrücken, damit sich die Klebefläche optimal mit dem Untergrund verbindet.

Das Bildmotiv wird mittig, leicht nach unten versetzt, auf die Karte geklebt. Darüber kommt die silberne Stickerschrift "Gesegnete Weihnachten" die wir hier zweizeilig und leicht versetzt aufgeklebt haben.

Einige Stickersterne vom Kombi-Stickerbogen werden rund um die Schrift verteilt. 

Außerdem kleben wir noch ein paar kleine Stickerpunkte aus den Innenteilen der Ilexblätter auf und erzielen so den Effekt von tanzenden Schneeflöckchen auf einer winterlichen Karte.

Für diese dritte Karte haben wir uns den Kartenrohling komplett aus einem der Hintergrundpapiere aus dem Stanzbogen-Buch gebastelt.

Gewählt wurde das Papier mit der Optik einer Lattenwand bzw. eines Dielenbodens. Das Blatt wurde vorsichtig aus dem Buch herausgenommen, bei 14,8cm geteilt und dann in der Mitte zu einer Karte zusammengefaltet.

Das ovale Winterbild mit den 3 Glocken passt perfekt dazu. Ebenso wie das weiße Flitterpapier und silberne Sticker, die wir als Accessoires gewählt haben.

Vom weißen Flitterpapier schneiden wir uns ein Rechteck mit einer Größe von 7cm x 5,5cm und teilen dieses diagonal. So entstehen zwei gleich große Dreiecke, die wir rechts oben und links unten auf die Karte kleben.

Die längeren Seiten der Dreiecke liegen dabei am oberen bzw. unteren Kartenrand. Zum Kartenrand sollte außerdem ein Abstand von 3mm bleiben.

Die beiden noch freien Ecken der Karte werden mit einer geraden, silbernen Bordüre verziert. Dafür brauchen Sie für jede Ecke ein Bordürenstück mit einer Länge von 2cm und ein Stück mit 8cm.

Diese werden ebenfalls mit einem Abstand von 3mm zum Kartenrand aufgeklebt und an den auslaufenden Enden schräg abgeschnitten.

Das fertige 3D-Bild kommt mittig, aber leicht nach oben versetzt, auf die Karte. Darunter findet die Stickerschrift "Besinnliche Feiertage" Platz, die wir hier zweizeilig und leicht versetzt aufgeklebt haben.

Auf ein Stück weißes Flitterpapier kleben wir die Rahmen von zwei großen, zwei mittelgroßen und zwei kleinen Stickersternen und schneiden diese dann vorsichtig aus.

Mit 1mm Klebepads werden diese Sterne dann auf der Karte verteilt. Dabei kommt je ein mittelgroßer Stern genau auf die Treffpunkte der Stickerlinien. 

Zum Schluss werden ein paar kleine Stickersterne zwischen den anderen Sternen verteilt und die weißen Flitter-Dreiecke erhalten noch einen kleinen Ecksticker, der mit ca.1mm zum Papierrand aufgeklebt wird.
 
Bei unserer letzten Karte haben wir ebenfalls ein Papier aus dem Stanzbogen-Buch verwendet und uns daraus einen Kartenrohling gebastelt.

Entschieden haben wir uns für das karierte Papier, dass sehr schön zum ausgesuchten Motiv vom Pony mit Nikolausmütze passt.

Farblich ergänzt wird die Karte mit rotem und zartgrünen Flitterpapier, weißen Halbperlen und goldenen Stickern.

Der rot-grüne Karton wird vorsichtig aus dem Buch gelöst, nach 14,8cm geteilt und dann zur Karte zusammengefaltet.

Basteltipp: Wenn Sie Karten selber falten, ist es sinnvoll, die Falzkante vorzuprägen. Das können Sie mit Lineal und Prägestift machen oder das Scoring-Board (mit dem Sie auch tolle Umschläge basteln können) nehmen.

Zuerst schneiden wir uns von dem roten Flitterpapier ein großes Dreieck mit einer Größe von 9,5cm und 7,5cm.

Dieses kommt in die linke untere Ecke der Karte und wird mit einem Abstand von 5mm aufgeklebt.

Ein weiteres Dreieck wird aus dem zartgrünen Flitterpapier geschnitten. Es sollte 8cm x 4cm groß sein (gemessen jeweils vom rechten Winkel des Dreiecks) und kommt in die obere rechte Ecke der Karte.

In die Ecken der Dreiecke wird jeweils eine kleine Ilex-Ecke geklebt.

Mit einer Bordüre, die an einer Seite gerade und an der anderen Seite wellig ist, werden die nun noch freien Ecken der Karte verziert.

Dabei sollte die glatte Seite der Bordüre jeweils nach außen zeigen. Zum Rand der Karte sollte die Bordüre einen Absstand von 5mm haben - ebenso wie zu den Papierdreiecken. Eine kleine Halbperle wird auf die Treffpunkte der Stickerecken geklebt.

Das Motiv kommt mittig, leicht nach unten versetzt, auf die Karte. So passt darüber noch die goldene Stickerschrift "Frohes Fest", die wir hier zweizeilig und versetzt zueinander aufgeklebt haben.

Kleine Sterne vom Kombi-Stickerbogen werden abschließend noch rund im die Schrift verteilt.

Nach 4 tollen Karten kommen wir nun zur "kleinen Schokoladenschachtel", mit der Sie eine kleine, weihnachtliche Aufmerksamkeit verschenken können.

Fertig zusammengebastelt hat die Schachtel eine Länge von 10cm, eine Breite von 7cm und eine Höhe von 1,5cm. Es passen zum Beispiel 3 kleine Schokoriegel, 2 kleine Tafeln "Ritter-Sport", 2 Mini-Knobelspiele oder allerlei andere kleine Überraschungen hinein.

Mit der Schablone von unserer Bastelfee Karin ist die Schachtel einfach herzustellen und mit etwas Klebeband schnell gemacht.

Das Muster finden Sie hier als kostenloses PDF zum ausdrucken.

Dieses Schnittmuster schneiden Sie aus und übertragen die Form auf ein Stück Bastelkarton Ihrer Wahl. Für die hier gezeigte Musterschachtel haben wir ein Hintergrundpapier aus dem Stanzbogen-Buch genutzt, welches stabil genug ist.

Mit dem Scoring-Bord oder einem Lineal und einem Prägestift können Sie die gestrichelten Linien zuerst falzen und dann falten.

Das Klebeband wird auf den unteren kleinen Bodenlaschen und auf zwei Seitenteilen angebracht. Nach dem Zusammenkleben kann die Schachtel weiter verziert und befüllt werden. 

Verschlossen wird die Tasche mit Klebeband. Zur mehrfachen Verwendung eignet sich aber auch ein kleines Stück Klettverschluss oder ein Mini-Magnet, den Sie auf die Schachtel und die Verschlusslasche kleben.

Diese Tasche hier haben wir aus einem grün-melierten Karton gebastelt und mit einem Karo aus goldenem Flitterpapier verziert.

Eine Vorlage für das Karo finden Sie ebenfalls auf dem Schablonenbogen.

Die Schachtel wurde außerdem mit einem schönen weihnachtlichen 3D-Bild beklebt, welches wir hier leicht nach links versetzt platziert haben.

Die Ecken der Schachtel wurden jeweils mit einer kleinen Ilex-Ecke und einer Halbperle verziert. Den Stickergruß "Frohe Festtage" haben wir rechts schräg über und unter die Raute geklebt.

Fehlt nur noch die passende Befüllung und fertig ist eine kleine weihnachtliche Aufmerksamkeit, die Dank Ihrer Bastelarbeit wirklich einzigartig ist.

Die zweite Schachtel haben wir auf die gleiche Weise gebastelt.

Diesmal haben wir uns für den weißen Karton mit den roten Kreuzstichen entschieden, den Sie ebenfalls im Stanzbogenbuch finden.

Aus dem weißen Flitterpapier schneiden wir ein Oval aus. Dafür können Sie wieder die Schablone vom Vorlagen-Bogen verwenden.

Dieses Oval wird auf der Rückseite mit beidseitigem Klebeband versehen und kommt mittig auf die Schachtel. Anschließend wird es mit einer silbernen Pünktchenbordüre komplett umrandet, die sich perfekt "um die Kurve" legen lässt. 

Als Bildmotiv haben wir die zwei Vögelchen auf einem Ilexzweig gewählt.

Das Motiv wird fertig aufgebaut und dann unten links in das Oval geklebt. Schräg darüber passt so noch die silberne Stickerschrift "Frohe Weihnachten", die wir hier zweizeilig positioniert haben.

Auf das rote Flitterpapier kleben wir je eine Sticker-Umrandung von einem großen, einem mittelgroßen und einem kleinen Stern.

Die Sterne werden anschließend vorsichtig ausgeschnitten und mit 1mm Klebepads auf die Schachtel geklebt.

Fertig ist eine zweite weihnachtliche Schachtel, die jetzt nur noch befüllt, zugeklebt und verschenkt werden muss.

Die Schachteln eignen sich auch, um einen ganzen Adventskalender zu basteln - vielleicht eine schöne Idee für den nächsten Dezember.

Das Stanzbogenbuch hat so viele schöne Motive, weshalb unsere Bastelfee gar nicht aufhören konnte und Ihnen als kleines Weihnachtsgeschenk ein "Bilderbuch der Möglichkeiten" erstellt hat.

Hier sehen Sie viele Bastelmöglichkeiten, die aber nicht weiter beschrieben werden. Vielmehr soll es ein kleiner Anreiz für alle Bastelfreunde sein, selbst etwas auszuprobieren und der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, kreativ zu werden und etwas zu gestalten.

Damit kann man lieben Freunden eine Freude machen und selber Freude beim Basteln haben.

 

An dieser Stelle möchte ich DANKE an alle Bastelfreunde nach eineinhalb Jahren Basteltipp sagen, für das mitverfolgen und nachbasteln meiner gebastelten Vorschläge. Gerne bin ich auch im nächsten Jahr für Sie mit neuen Basteltipps und Ideen da und hoffe, dass Sie genau so viel Spaß beim Basteln haben wie ich.

Ihre Bastelfee Karin

 


Dem schließen wir uns natürlich gerne an und freuen uns auf viele neue, inspirierende Basteltipps.

"Bilderbuch der Möglichkeiten"









































 

**************************************************

Sie wollen keinen neuen Basteltipp verpassen?

Dann melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich für unseren Kreativ-Newsletter an. Sie erhalten dann einmal im Monat unseren Basteltipp zusammen mit interessanten Infos. Exclusiv für Newsletter-Abonnenten verschicken wir auch regelmäßig Gutscheine für den Karten-Bastelshop.

Zur Anmeldung benötigen wir nur Ihre Email-Adresse. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Email, in der Sie die Anmeldung nochmal bestätigen müssen. Bitte nicht vergessen! Und natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden...

Anmeldung zum Kreativ-Newsletter: